Autoteilekooperation Carat zukünftig ohne die Wolfsburger AutoPlus AG

,

Die Wolfsburger AutoPlus AG, der ein maßgeblicher Anteil an der Entwicklung des AutoPlus-Autofahrerfachmarktkonzeptes zugeschrieben wird, scheidet zum Ende dieses Jahres aus der Carat-Gruppe aus. Zur Begründung dafür heißt es, dass sich in den letzten Monaten „unterschiedliche Vorstellungen hinsichtlich der Ausrichtung der Unternehmen und der Entwicklung der Marke AutoPlus ergeben“ hätten. Vor allem im Hinblick auf eine rasant wachsende Teilevielfalt sei für die AutoPlus AG zudem eine mehrfache Teileversorgung der angeschlossenen Filialen notwendig geworden, welche Carat mit seinem Zentrallager und seinen angeschlossenen Versorgungsgroßhändlern nicht in allen Regionen sicherstellen könne. Zudem habe der Kapitaldruck für die AutoPlus AG gleichzeitig einen Abbau der eigenen Lagerbestände notwendig gemacht, ist einer entsprechenden Mitteilung zu entnehmen. „Insofern ist in diesem Fall die Anbindung an flächendeckend agierende Versorgungshäuser in den von der AutoPlus AG vertretenen Regionen eine vielleicht notwendige und nachvollziehbare Entscheidung“, meint Carat-Geschäftsführer Thomas Vollmar. Die Wolfsburger wollen demnach zukünftig mit einer eigenen Wort-/Bildmarke Verwechslungen mit den AutoPlus-Fachmärkten der Carat-Gruppe vorbeugen. cm

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.