Yokohama lockt TWB-Messebesucher mit buntem Rahmenprogramm an

Freitag, 8. Mai 2015 | 0 Kommentare
 
Auch die Finalistinnen zur „Miss Tuning“ brachten sich vor der „Blitzbude“ am Yokohamastand für ein Foto in Position
Auch die Finalistinnen zur „Miss Tuning“ brachten sich vor der „Blitzbude“ am Yokohamastand für ein Foto in Position

Erneut pilgerte eine ganze Großstadt zur diesjährigen Tuning World Bodensee (TWB), dem deutschen Mekka der Autoveredelung. Rein rechnerisch stattete jeder der offiziell gezählten 103.000 Messegäste auch dem Yokohama-Fußballautomaten einen Besuch ab: Dabei handelte es sich um eine Art „Hau den Lukas“ für die Füße, der die persönliche Schusskraft erfasste. Dabei konnten die besten Kicker nicht nur ihre Ehre verteidigen, sondern auch attraktive Preise gewinnen, so der Reifenhersteller in einer Mitteilung. Hintergrund der Aktion waren die neuen Fußballsponsorings von Fortuna Düsseldorf, dem Chemnitzer FC und – auf internationaler Ebene – dem FC Chelsea.

Auch sonst bot der japanische Reifenhersteller in Friedrichshafen ein überaus interaktives Programm, das unter anderem auch im Social-Media-Bereich für Gesprächsstoff sorgen sollte. Hinter der „Blitzbude“ verbarg sich keine Radarfalle, sondern ein raffinierter Selfie-Stand mit Bilder-Sofortdruck und Download-Möglichkeit: Rund 1.600 Besucher und Gruppen nutzten die Gelegenheit, sich mit kleinen Requisiten zu verkleiden und dann per Fußschalter das Foto auszulösen.

Im Blitzlichtgewitter der Handykameras standen auch die zahlreichen attraktiven Tuningfahrzeuge am Stand, die von Brabus, Lorinser, Piecha, Ritter Design und Skoda kamen. Noch mehr Action und Attraktionen bot Yokohama auf dem Freigelände, wo rund 1.500 Menschen ihre Chance nutzen und als Beifahrer einen anspruchsvollen Offroad-Parcours bewältigten.

Aktive Tuner durften ihre Fähigkeiten auch wieder beim „Yokohama Tuning Award“ und dem „European Tuning Showdown“ (für private Teilnehmer) sowie dem „Yokohama 4×4 Award“ (für Tuningmarken) unter Beweis stellen. Für die besten Kreationen gab es dabei zahlreiche Titel und Trophäen abzuräumen. Sieger des „Yokohama 4×4 Awards“ wurde der Abt RSQ3, gefolgt vom Porsche Macan Diesel von SKN und dem Mercedes GL von Larte Design. ab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *