Skandal um Erdbebendämpfungssysteme für Toyo alles andere als ausgestanden

Donnerstag, 7. Mai 2015 | 0 Kommentare
 

Mitte März hatten von Toyo Tire & Rubber hergestellte Erdbebendämpfungssysteme für Aufsehen in Japan gesorgt, weil diese nicht den Standards entsprechen und der Verdacht aufgekommen war, dass „Testdaten vor dem Zertifizierungsprozess gefälscht“ worden sind. Die Hoffnung auf schnelle Aufklärung und Beilegen der Angelegenheit haben sich aber offenkundig zerschlagen, wie japanische Medien berichten. War erst von 55 Gebäuden die Rede, die mit entsprechenden Dämpfern vor Erdbeben geschützt werden sollten, so hat sich die Zahl der mit minderwertigen Toyo-Systemen ausgerüsteten Bauwerke – darunter Schulen und Krankenhäuser – mittlerweile auf 145 ausgedehnt und sind nach Angaben des Konzerns möglicherweise vier Mitarbeiter in Fälschungen von Unterlagen verwickelt. dv

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *