Pneunet neuer Reifenservicepartner für Schmitz Cargobull

Donnerstag, 7. Mai 2015 | 0 Kommentare
 
Bekräftigten auf der Messe „Transport Logistic“ in München die künftige Zusammenarbeit zwischen Schmitz Cargobull und Pneunet: Bernhard Schmitz (Gesellschafter und Deputy General Manager Purchasing Schmitz Cargobull), Dirk Gleinser (Verkaufsleiter Key Account Management Nfz-Flotten Pneuhage Reifendienste), Peter Schütterle (Geschäftsführender Gesellschafter Pneuhage-Unternehmensgruppe), Alain Versace (Head of Business Development Tyres bei Schmitz Cargobull), Dr. Peter-Hendrik Kes (Geschäftsführer Cargobull Parts & Services GmbH), Robin Brucke (Produktgruppenmanager Lkw-Reifen Pneuhage) und Volker Mai (Verkaufsleiter Lkw-Reifen Pneuhage; von links)
Bekräftigten auf der Messe „Transport Logistic“ in München die künftige Zusammenarbeit zwischen Schmitz Cargobull und Pneunet: Bernhard Schmitz (Gesellschafter und Deputy General Manager Purchasing Schmitz Cargobull), Dirk Gleinser (Verkaufsleiter Key Account Management Nfz-Flotten Pneuhage Reifendienste), Peter Schütterle (Geschäftsführender Gesellschafter Pneuhage-Unternehmensgruppe), Alain Versace (Head of Business Development Tyres bei Schmitz Cargobull), Dr. Peter-Hendrik Kes (Geschäftsführer Cargobull Parts & Services GmbH), Robin Brucke (Produktgruppenmanager Lkw-Reifen Pneuhage) und Volker Mai (Verkaufsleiter Lkw-Reifen Pneuhage; von links)

Zur Messe „Transport Logistic“, die noch bis morgen in München läuft, hat Trailerhersteller Schmitz Cargobull die Zusammenarbeit mit Pneunet im Rahmen seines neuen Reifen- und Servicekonzeptes bekannt gegeben. „Im Rahmen seiner Mehrwertstrategie verstärkt Schmitz Cargobull mit dem Partner Pneunet und dessen flächendeckendem Reifenflottennetzwerk das eigene Servicenetzwerk mit echten Reifenexperten. Es ist Teil des in Zusammenarbeit mit Reifenhersteller Hankook entwickelten neuen Reifen- und Servicekonzeptes. Dieses ist auf die speziellen Bedürfnisse von Flotten maßgeschneidert und erfüllt deren wachsenden Wunsch nach Komplettlösungen inklusive Reifenbezug und Service. Dazu gehören stationäre und mobile Montage, Reifenreparaturen, Nachschneiden von Reifen, Reifeneinlagerung und vieles mehr“, heißt es dazu in einer Mitteilung.

Zentraler Ansprechpartner bei Pneunet für das Schmitz-Cargobull-Projektteam Reifenvertrieb und -service ist Dirk Gleinser, Key Account Manager Nfz-Flotten des Pneunet-Gründungspartners Pneuhage Reifendienste: „Schmitz Cargobull bietet seinen Kunden Premiumprodukte und suchte Partner, die bei Servicequalität in die gleiche Richtung denken. Nicht unwichtig dabei war, dass Pneunet ein Netzwerk herstellerunabhängiger Reifenhändler ist. Wir können flexible Angebote unterbreiten, die sich markenunabhängig rein an den Bedürfnissen der Kunden orientieren.“

Die Nutzung der Reifenleistungen sei für die Vertragskunden von Schmitz Cargobull dabei gewohnt einfach. Alle Pneunet-Händler sind an das „Cargobull Repair System“ (CRS) angeschlossen und rechnen über diesen Weg ab. Die Kunden erhalten damit zusätzlich durch die Überwachung der Reifenperformance ein leistungsfähiges Reporting.

Mit der Partnerschaft von Schmitz Cargobull und Pneunet ergebe sich für Flotten die Chance, Komplexität im Ersatzteilmanagement abzubauen, um sich stärker auf das eigentliche Geschäft konzentrieren zu können. Die zentralen Rahmenvereinbarungen und Abrechnungen der Leistungen der einzelnen Pneunet-Partner für Schmitz Cargobull und deren Full-Service-Kunden koordiniert die Pneuhage Service GmbH. ab

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *