Goodyear Dunlop baut Runderneuerungsprogramm in Österreich aus

Donnerstag, 7. Mai 2015 | 1 Kommentar
 
Im Zuge des Ausbaus seines bestehenden Runderneuerungsprogramms für Lkw- und Busreifen in Österreich führt Goodyear Dunlop unter anderem auch das internetbasierte Karkassenmanagementsystem „eCasing“ ein
Im Zuge des Ausbaus seines bestehenden Runderneuerungsprogramms für Lkw- und Busreifen in Österreich führt Goodyear Dunlop unter anderem auch das internetbasierte Karkassenmanagementsystem „eCasing“ ein

Goodyear Dunlop bietet seinen Kunden in Österreich nun auch die Runderneuerung eigener Karkassen an. Wie Goodyear Dunlop Tires Austria in einer Mitteilung schreibt, baue man damit „das bestehende Runderneuerungsprogramm für Lkw- und Busreifen in Österreich deutlich aus“. Bislang können Kunden in Österreich bereits heißrunderneuerte Reifen samt Karkasse erwerben sowie – bei gleichzeitiger Bestellung eines runderneuerten Reifens – eine nicht mehr benötigte Karkasse zurückgeben, wobei der Wert der Karkasse verrechnet wird.

Nun bietet der Reifenhersteller seinen Kunden in Österreich zusätzlich die Option, ihre eigenen Reifen zur Heißrunderneuerung zu bringen (COC-Runderneuerung). „Unserer Erfahrung aus anderen Märkten nach bevorzugt die Mehrheit der Unternehmen die Biografie eines Reifens zu kennen und eigene Reifen zur Heißrunderneuerung zu geben, um sie als neue TreadMax-Produkte zurückzuerhalten“, erklärt Helmut Perner, Manager Sales Truck in Österreich bei Goodyear Dunlop. Außerdem sei nun ein Karkassenankauf durch Goodyear Dunlop möglich, bei dem der Wert der Karkasse gutgeschrieben wird. Neu in Österreich ist zudem das internetbasierte Karkassenmanagementsystem „eCasing“, das Bestandteil der Business-Plattform „myWay“ ist. ab

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Runderneuerung

Kommentare (1)

Trackback-URL | Kommentare als RSS Feed

  1. […] Goodyear Dunlop im Mai sein Runderneuerungsprogramm auf Österreich ausgedehnt hat, folgt nun auch der Schweizer Markt. Wie der Hersteller mitteilt, konnten Kunden dort bisher […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *