Michelin kauft jetzt auch Blackcircles.com in Großbritannien

Michelin kauft sich nun auch den führenden britischen Onlinereifenhändler. Nachdem der französische Hersteller am 14. April die 40-prozentige Übernahme von Allopneus mit Sitz in Aix-en-Provence für rund 60 Millionen Euro bekannt gab, meldet das Unternehmen heute den Kauf von Blackcircles.com für 50 Millionen Pfund (68 Millionen Euro).

Blackcircles.com hat seinen Sitz im schottischen Edinburgh und erzielte 2013 einen Umsatz in Höhe von 28 Millionen Pfund (38 Millionen Euro) sowie einen EBIT von eine Million Pfund (1,35 Millionen Euro). Unter der Leitung von Unternehmensgründer Mike Welch konnte Blackcircles.com seit 2008 jährlich um rund 20 Prozent wachsen. Allein im ersten Quartal des laufenden Jahres wuchs Blackcircles.com noch einmal um 38 Prozent. Der E-Commerce mit Reifen erfährt derzeit auch in Großbritannien einen starken Zulauf. Ein wichtiger Teil des Geschäftes folge dabei der Formel „Click & Fit“, nach der der Endverbraucher sich die gekauften Reifen direkt zu einem Reifenhändler zur Montage liefern lassen kann, wie Michelin Tyre aus Großbritannien gegenüber unserer englischen Schwesterzeitschrift Tyres & Accessories betont.

„Ich bin erfreut mit Michelin einen Partner gefunden zu haben, der unsere Leidenschaft für Kundenservice, Innovation und Technologie teilt“, so Mike Welch, Gründer und CEO von Blackcircles.com. „Die Stärke der Michelin-Gruppe wird uns dabei helfen, unser Multi-Marken-Angebot in jede Werkstatt des Landes zu tragen. Ich bin überzeugt davon, dass unsere Mitarbeiter, unsere Kunden, unsere Reifenhändler und unsere Lieferanten sehr schnell die Vorzüge dieser Partnerschaft verstehen werden.“

Michelin verfolgt mit der Übernahme von Blackcircles.com die Optimierung des eigenen Vertriebskanalmixes in Großbritannien. Insbesondere will der französische Hersteller dadurch Synergien mit seiner Vertriebsorganisation ATS Euromaster erzielen.

Nach dem Kauf von 40 Prozent der Anteile an Allopneus Mitte April sieht Michelin die aktuelle Akquisition in Großbritannien als „weiteren Schritt in der Umsetzung einer aktiven E-Commerce-Strategie“, so der Hersteller. Durch die Allianz mit zwei der führenden Onlinereifenhändler Europas – Allopneus.com in Frankreich und Blackcircles.com in Großbritannien – verfolge Michelin das Ziel, ein Angebot an die neuen Erwartungen von Autofahrern zu machen, insbesondere was einen einfachen und effizienten Einkaufsprozess zu einem guten Preis betreffe.

„Unsere Strategie zeigt unsere Ambitionen: Immer innovativer, effizienter und proaktiv für unsere Kunden zu sein, indem wir ihnen Produkte und Services anbieten, die ihren individuellen Bedürfnissen entsprechen, und indem wir den kompletten Einkaufsprozess vereinfachen – von der Auswahl des richtigen Reifens bis zur Montage durch Profis“, kommentiert Jean-Dominique Senard, CEO der Michelin-Gruppe, die Blackcircles.com-Übernahme. arno.borchers@reifenpresse.de

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.