RMA-Chef gibt Amt zum Ende 2015 ab

Charles Cannon, Präsident und CEO des US-Reifenherstellerverbandes Rubber Manufacturers Association (RMA), hat seinen Rückzug zum Ende des Jahres 2015 angekündigt. Cannon hatte die Position bei der RMA im Februar 2008 erst interimistisch übernommen, war dann im Juni des gleichen Jahres aber offiziell in seine Ämter gewählt worden. Unter seine Ägide wurde im Jahre 2010 der Kautschukbereich abgespalten, der nichts mit Reifen zu tun hat. Pete Selleck, Chairman und Präsident von Michelin Nordamerika sowie Chairman im RMA-Board, würdigte Cannons Wirken. Mit der Suche nach einem Nachfolger ist bereits eine entsprechende Agentur beauftragt worden. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.