Das „Hosentaschenbüro“ ist im Kommen und Cormeta darauf vorbereitet

Montag, 4. Mai 2015 | 0 Kommentare
 
Die Startseite der Cormeta-Applikation „Cloud-For-Customer“ soll dem Nutzerverhalten hinsichtlich einer verstärkten Nutzung von Cloud-Diensten Rechnung tragen und sich beliebig auf individuelle Bedürfnisse anpassen lassen
Die Startseite der Cormeta-Applikation „Cloud-For-Customer“ soll dem Nutzerverhalten hinsichtlich einer verstärkten Nutzung von Cloud-Diensten Rechnung tragen und sich beliebig auf individuelle Bedürfnisse anpassen lassen
Laut der auf Businesssoftware spezialisierten Cormeta AG (Ettlingen), die mit Mittelstandslösungen wie zum Beispiel „Tradesprint“ auch den Bereich Kfz-Teile- und Reifenhandel abdeckt, sind schon heute 47 Prozent aller vor Firmenrechnern in Deutschland sitzenden Anwender nach 1980 geboren. Diese so auch bezeichnete „Generation Y“ bzw. die dahinter stehende Zusammensetzung der User-Gruppe zieht nach Unternehmensangaben Änderungen hinsichtlich der Art und Weise nach sich, wie Software – beispielsweise ein ERP-System – bedient wird. Da nach den Erwartungen der Ettlinger die meisten bald komplett mit dem Internet, mobilen Endgeräten und Cloud-Diensten aufgewachsen sein werden, arbeitet der SAP-Channel-Partner eigenen Aussagen zufolge jedenfalls bereits „vermehrt daran, monolithische Branchenlösungen mit flexiblen Cloud-Inhalten aufzubrechen“ bzw. an dem, was man als „Hosentaschenbüro“ bezeichnet. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *