Bau eines Solvay-Silica-Werkes in Südkorea beginnt

Dienstag, 28. April 2015 | 0 Kommentare
 
Feierliche Zeremonie zur Grundsteinlegung
Feierliche Zeremonie zur Grundsteinlegung

Der belgische Chemiekonzern Solvay nimmt diese Woche die Bauarbeiten für ein Werk im südkoreanischen Gunsan auf, um dort für den wachsenden Bedarf in Asien Highly Dispersible Silica (HDS) für die Produktion energieeffizienter Reifen herzustellen. Die Fabrik, in der mehr als 80.000 Jahrestonnen in der Endausbaustufe gefertigt werden sollen, soll in zwei Jahren in Betrieb genommen werden. In Gunsan soll auch die jüngste HDS-Generation „Efficium“ produziert werden, die eine höhere Produktivität und Flexibilität bei der Produktion energieffizienter Pkw- und Lkw-Reifenmischungen verspricht. Das neue Werk soll mit der Zeit einen bedeutenden Teil der Solvay-Produktion des bestehenden Korea-Standortes Incheon ersetzen. Am „Ehwa University Campus“ in Seoul unterhält Solvay darüber hinaus eines von weltweit vier Forschungs- und Entwicklungszentren. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *