Programmerweiterung: Hunderte neue „B12“-Anwendungen

Mittwoch, 8. April 2015 | 0 Kommentare
 
Erhältlich sind die „B12“-Komplettfahrwerke in den Varianten „Pro-Kit“ (links) und „Sportline“ (rechts), wobei beide auf in simultanem Engineering und umfangreichen Fahrversuchen abgestimmter Feder-Dämpfer-Technologie basieren sollen
Erhältlich sind die „B12“-Komplettfahrwerke in den Varianten „Pro-Kit“ (links) und „Sportline“ (rechts), wobei beide auf in simultanem Engineering und umfangreichen Fahrversuchen abgestimmter Feder-Dämpfer-Technologie basieren sollen

„Performance-Offensive“ nennt Eibach seine aktuelle Programmerweiterung: Die seit 2011 unter dem Namen „B12“ angebotenen Komplettfahrwerke auf Basis von Fahrwerksfedern des Unternehmens, die kombiniert werden mit speziell abgestimmten Bilstein-Dämpfern in Gasdrucktechnologie, werden um Hunderte neue Fahrzeuganwendungen ausgebaut. Wie es weiter heißt, seien gut 400 bereits verfügbar, weitere 60 sind in Planung. „Besonders umfangreich ist das Angebot bei Fahrzeugen, die in den letzten drei Jahren neu auf dem Markt gekommen sind. Insgesamt sind aktuelle Bestseller wie VW Golf 7, Audi A3, Einser- und Dreier-BMW genauso vertreten wie Nischen- und exklusive Fahrzeuge à la Citroën DS3, Range Rover Evoque, Porsche 911, Alfa Giulietta und Volvo V60“, so Eibach. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Produkte, Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *