Auszeichnung würdigt Yokohamas Umweltengagement

Der japanische Reifenhersteller Yokohama bzw. dessen US-Standort Yokohama Tire Manufacturing Virginia LLC (YTMV), wo der Konzern Reifen für Pkw und kleinere Nutzfahrzeuge fertigt, ist für sein Engagement im Gewässerschutz mit dem neu geschaffenen „Environmental Warrior Award“ ausgezeichnet worden. Der Umweltpreis ist dem Unternehmen von der Virginia Water Environment Association (VWEA) verliehen worden. Die gemeinnützige Organisation setzt sich seit 1947 dafür ein, die Wasserressourcen im US-Bundesstaat Virginia zu schützen. Mit dem Award werden demnach Yokohamas „vorbildliche Maßnahmen zur Abwasserbehandlung“ gewürdigt, aber auch die zahlreichen weiteren Umweltschutzbemühungen des Reifenherstellers. Zwischen 2012 und 2014 soll er an seinem US-Standort in Virginia beispielsweise das Aufkommen industrieller Abfälle um 45 Prozent gesenkt senken, wobei nur noch 2,5 Prozent in Deponien endeten. Ab jetzt würden sogar sämtliche Abfälle in irgendeiner Form verwertet werden, heißt es. Bereits 2007 war der Standort für sein Umweltmanagement nach ISO 14001 gewürdigt worden. „Es ist eine große Ehre für YTMV der erste Empfänger des neuen ‚Environmental Warrior Awards’ der VWEA zu sein“, so YTMV-Präsident Tetsuro Murakami. „Wir werden uns auf diesen Lorbeeren nicht ausruhen, sondern weiterhin danach streben die lokale Umwelt zu schützen – sei es im Zuge unseres Geschäftsbetriebs oder durch andere Aktivitäten“, verspricht er. cm

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.