Apollo Tyres legt Grundstein zur neuen Pkw- und Lkw-Reifenfabrik in Ungarn

Apollo Tyres will Ende der kommenden Woche offiziell mit den Bauarbeiten zur neuen Reifenfabrik in Ungarn beginnen. Wie das Unternehmen dazu mitteilt, werde am 10. April bei Gyöngyöshalász rund 100 Kilometer von Budapest entfernt der Grundstein im Beisein des gesamten Unternehmensleitung sowie des ungarischen Ministerpräsidenten gelegt. Apollo Tyres will rund 475 Millionen Euro in die Pkw- und Lkw-Reifenfabrik investieren, die Anfang 2017 ihren ersten Reifen fertigen soll. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.