Für Ungarn ist Apollo Tyres der Investor des Jahres 2014

Im Herbst letzten Jahres hatte der indische Reifenhersteller Apollo Tyres angekündigt, mit einem Investitionsvolumen von 475 Millionen Euro in einem ca. hundert Kilometer von Budapest entfernten Industriegebiet nahe Gyöngyöshalász eine Pkw- und Lkw-Reifenfabrik errichten, 975 Arbeitsplätze schaffen und im Frühjahr dieses Jahres mit den Bauarbeiten beginnen zu wollen. Diese Investitionsentscheidung zur Weiterentwicklung der ungarischen Wirtschaft hat die Hungarian Investment Promotion Agency (HIPA) sowie das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und Handel offensichtlich dermaßen beeindruckt, dass sie das Unternehmen in der Kategorie „Größtes Greenfield-Investment des Jahres“ jetzt zum „Investor des Jahres 2014“ gekürt haben. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.