Michelin führt Pilot Sport Cup 2 in Audi-R8-Spezifikation ein – OE-Option

Michelin hat speziell für den neuen Audi R8 eine maßgeschneiderte Version des Michelin Pilot Sport Cup 2 entwickelt. Der Ultra-High-Performance-Reifen von Michelin kann vom Kunden als optionale Ausstattung ab Werk spezifiziert werden. Er ist an der RO1-Markierung auf der Seitenwand zu erkennen. „Die Audi-Ingenieure verlangten beste Haftung auf trockener Fahrbahn für herausragende Rundenzeiten auf der Rennstrecke, ohne Kompromisse bei der Sicherheit auf nassen Straßen. Michelin stellte sich dieser technologischen Herausforderung durch die Entwicklung einer speziellen Version des Michelin Pilot Sport Cup 2, die folgende Leistungsmerkmale kombiniert:

  • herausragende Haftung auf trockener und nasser Fahrbahn,
  • ein äußerst präzises Lenkverhalten,
  • eine gute Balance zwischen Vorder- und Hinterachse, vor allem bei Kurvenfahrt und
  • ein sportlich-agiles Handling, das sich durch die äußerst direkte Umsetzung von Lenkbefehlen in Fahrzeugreaktionen auszeichnet“, heißt es dazu in einer Mitteilung.

Um diese Ergebnisse zu erzielen, starteten die Michelin-Ingenieure ein kurzes, aber äußerst fokussiertes Entwicklungsprogramm und begannen bereits nach nur 15-monatiger Entwicklungszeit mit der Produktion des Reifens.

Der neue Michelin Pilot Sport Cup 2 kombiniere mehrere für den Motorsport wie beispielsweise die FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) entwickelte Gummimischungen. Bei den Vorderreifen (245/30 ZR20) kommen zwei, bei den Hinterreifen (305/30 ZR20) drei unterschiedliche Laufflächenmischungen zum Einsatz. Diese Kombination ermögliche „gleichzeitig die von Audi geforderte hohe Sicherheit, hervorragende Haftung, perfektes Handling und Haltbarkeit“, so der Hersteller weiter in der Mitteilung. „Das Endprodukt ist damit ein weiterer eindrucksvoller Beleg für den hohen Anspruch des Unternehmens an seine Produkte, stets mehrere Leistungsmerkmale optimal in einem Reifen zu vereinen. Diese Produktphilosophie der ‚Michelin Total Performance‘ verfolgt der Reifenhersteller sowohl bei der Entwicklung aller Serienprodukte als auch im Motorsport. Dieser Konzernstrategie ist die gesamte Forschung und Entwicklung von Michelin verpflichtet.“ ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.