Bei carbob können Endverbraucher Autoteile in OE-Qualität bestellen

Freitag, 20. März 2015 | 0 Kommentare
 
Der Warenumsatz entfällt für die Werkstatt, sie kann nur noch an der Dienstleistung verdienen
Der Warenumsatz entfällt für die Werkstatt, sie kann nur noch an der Dienstleistung verdienen

Bei der carbob GmbH aus Fulda können Endverbraucher Autoteile in Erstausrüsterqualität direkt online bestellen. Das Unternehmen verspricht bis zu 50 Prozent günstigere Preise als in einer Vertragswerkstatt. Christopher Heurich, der das Unternehmen im Juni 2014 gegründet hat, betreibt seit November 2014 die Website www.carbob.de.

carbob verkauft keine Originalteile, wie sie in der Vertragswerkstatt zu bekommen sind, sondern Erstausrüsterteile. Diese sind baugleich mit den Originalteilen, besitzen aber nicht das Logo und die Verpackung des Automobilherstellers, sondern des Produzenten (der im Übrigen genau derselbe ist).

Dass Heurich mit seinem Geschäftsmodell bei den Werkstätten auf Begeisterung trifft, darf zwar bezweifelt werden, der Ablauf ist aber simpel: Wird die Autoinspektion fällig, dann sind es nur drei Schritte auf dem Weg zu den carbob-Erstausrüsterteilen:
1. Fahrzeugschein bereithalten (für die Bestellung benötigt man seinen Fahrzeugschein, damit auch die richtigen Ersatzteile gefunden werden können)
2. Ersatzteile aussuchen (Welche Teile werden benötigt? Günstige Pakete – beispielsweise für den Austausch der Bremsen oder für Ölwechsel und Inspektion – sind mit einem Klick ausgewählt)
3. Ab in die Werkstatt (mit den Ersatzteilen zur Werkstatt fahren, einbauen lassen). dv

Schlagwörter: ,

Kategorie: EDV & Online, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *