Konzept „Vergölst 3.0“

Donnerstag, 19. März 2015 | 0 Kommentare
 
Etwa 350 Tagungsteilnehmer
Etwa 350 Tagungsteilnehmer

Die Continental-Reifenhandelstochter Vergölst begreift die von rückläufigen Margen und sinkenden Absatzzahlen geprägte Marktsituation im Reifenhandel als Chance, sich für die Zukunft neu aufzustellen. Auf der Jahrestagung, die kürzlich im niedersächsischen Bispingen stattfand, stellte der Geschäftsführer des bundesweit präsenten Autoservicedienstleisters, Jürgen Marth, das Konzept „Vergölst 3.0“ vor. In einem Workshop, bei dem die anwesenden rund 350 Mitarbeiter aus den Werkstattfilialen, dem Außendienst und der Firmenzentrale ihre eigenen Ideen einbringen konnten, wurde dieser strategische Ansatz gleich mit Leben erfüllt.

Vergölst-Geschäftsführer Jürgen Marth stellt das Konzept „Vergölst 3.0“ vor (Archivbild)

Vergölst-Geschäftsführer Jürgen Marth stellt das Konzept „Vergölst 3.0“ vor (Archivbild)

Das grundlegende strategische Ziel von Vergölst ändert sich nicht. „Wir arbeiten weiter daran, der bevorzugte Anbieter von Reifen und Autoservice in Deutschland zu werden. Aber auf dem Weg dahin werden wir jetzt einige neue Wege beschreiten“, so Marth auf der Tagung, die unter dem Motto „Chance durch Veränderung“ stand und diesmal im Ferienpark Center Parcs Bispinger Heide stattfand. Vor allem gehe es darum, den von den vielfältigen Möglichkeiten des Internets immer stärker getriebenen Wandel des Marktes nicht nur zu begleiten, sondern ihn durch die Nutzung neuer digitaler Vertriebskanäle aktiv mitzugestalten. „Wer bereit ist, sich zu verändern, kann sich nachhaltig für eine erfolgreiche Zukunft positionieren. Wir nehmen diese Herausforderung an“, erklärt der Vergölst-Geschäftsführer.

Auf dem Weg in die Zukunft setzt Vergölst vor allem auf die Kreativität der eigenen Mitarbeiter. So entwickelten die Teilnehmer der Jahrestagung in 16 moderierten Kleingruppen zahlreiche neue Ideen. Dass einige davon ein hohes Erfolgspotenzial bergen, zeigte sich in der anschließenden Diskussionsrunde, für die sich die Geschäftsführer und andere Führungskräfte auf der Bühne versammelten. Dort wurden die wichtigsten Ergebnisse der Arbeitsgruppen sehr angeregt besprochen und ersten Einschätzungen unterzogen.

Neben dem Konzept „Vergölst 3.0“ und dem Strategieworkshop standen auch Vorträge zur aktuellen Unternehmens- und Marktentwicklung auf dem Programm der Jahrestagung. Zudem wurden Jubilare und herausragende Auszubildende für ihre Leistungen geehrt. dv

Lebhafte Diskussion auf der Bühne

Lebhafte Diskussion auf der Bühne

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *