Sportfedern mit Tieferlegung für RS7 und neuen Passat

,

H&R hat für den Audi RS7 und den neuen VW Passat Sportfedern mit Tieferlegung entwickelt, die sich perfekt mit den Seriendämpfern kombinieren lassen sollen. Damit könne der Supersportler der Marke aus Ingolstadt an der Vorderachse um etwa 30 und an der Hinterachse um 20 Millimeter tiefer gelegt werden, heißt es. „Das Ergebnis bewirkt eine dynamische Linienführung des 560 PS starken Premiummodells und ein spürbares Plus an Fahrdynamik“, verspricht der Fahrwerkspezialist mit Sitz in Lennestadt. Dabei seien die Sportfedern so abgestimmt, dass die Komfortmerkmale voll erhalten bleiben, sagt der Anbieter, der zudem „Trak+“ genannte Spurverbreiterungen für den RS7 in seinem Portfolio hat, um so eine passgenaue Ausrichtung der Rad-Reifen-Kombination an den Kotflügelkanten zu ermöglichen. Gleiches gilt im Prinzip auch für VWs neuen Passat, nur dass die Tieferlegung an Vorder- wie Hinterachse bei dem Wolfsburger Modell 35 Millimeter betragen soll. cm

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.