ACEA meldet weiter steigende Pkw-Neuzulassungen für Europa

Der Automobilherstellerverband ACEA hat für Februar den 18. Monat infolge eine Zunahme bei den Neuzulassungen in Europa errechnet. Wie der Verband dazu meldet, wurden im vergangenen Monat europaweit 958.145 Autos erstmals zugelassen, was einer Steigerung von sieben Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht. Auch für den deutschen Automobilmarkt meldet der Verband weiteres Wachstum. Einer aktuellen Mitteilung zufolge seien im Februar in Deutschland 223.254 Autos erstmals zugelassen worden, was wiederum einer Steigerung um 6,6 Prozent entspricht. Während sich auch in der Schweiz die Neuzulassungen im Februar mit 2,1 Prozent positiv entwickelt haben, brachen sie in Österreich um 25,2 Prozent deutlich ein; es wurden dort nur noch 20.641 Neuwagen erstmals zugelassen. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.