Autokäufern ist die Zuverlässigkeit ihres nächsten Pkw am wichtigsten

Eine von CosmosDirekt in Auftrag gegebene repräsentative Forsa-Umfrage, für die im März rund 600 Bundesbürger ab 18 Jahren mit der Absicht eines Autokaufes innerhalb der nächsten zwölf Monate befragt wurden, hat ergeben, dass es potenziellen Pkw-Käufern in erster Linie auf die Zuverlässigkeit ihres neuen fahrbaren Untersatzes ankommet. Drei Viertel (75 Prozent) äußerten sich demnach in diesem Sinne, während Dinge wie Qualität (59 Prozent) oder die Sicherheitsausstattung (48 Prozent) und der Kaufpreis (46 Prozent) des Wagens auf den weiteren Plätzen folgen. Die Marke oder der Hersteller sind der Umfrage zufolge nur etwa jedem Fünften (22 Prozent) Autokäufer sehr wichtig. „Innovative Fahrassistenzsysteme (15 Prozent) und Antriebstechnologien (sieben Prozent) spielen bei der Kaufentscheidung zwar eine untergeordnete Rolle, gewinnen aber zunehmend an Bedeutung“, teilt CosmosDirekt darüber hinaus mit. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.