NDI will mit neuen Stützpunkthändlern Präsenz in Deutschland stärken

Mittwoch, 11. März 2015 | 0 Kommentare
 
Der dänische Großhändler Nordisk Dæk Import (NDI) sucht für den Vertrieb von Nordexx-Reifen mehrere exklusive Stützpunkthändler in Deutschland
Der dänische Großhändler Nordisk Dæk Import (NDI) sucht für den Vertrieb von Nordexx-Reifen mehrere exklusive Stützpunkthändler in Deutschland
Der dänische Reifengroßhändler Nordisk Dæk Import (NDI) mit Sitz in Brørup will seine Marktpräsenz in Deutschland deutlich ausbauen. Wie Area Sales Manager Carsten Andersen dazu im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG erläutert, sei man derzeit auf der Suche nach gut einem Dutzend Stützpunkthändlern, die hierzulande den Vertrieb der NDI-Eigenmarke Nordexx übernehmen möchten, der „Marke für Qualität und Effektivität“. Der dänische Grossist wolle seinen zukünftige Partnern dabei „eine gewisse regionale Exklusivität“ gewähren, wodurch sich ein einträgliches Preisgefüge ergeben würde. „NDI-Partner sollen mit Nordexx Geld verdienen“, so Andersen weiter und stellt den Stützpunkthändlern in Deutschland attraktive Einkaufspreise in Aussicht. Ideale Partnern seien Reifenhändler mit wenigstens fünf Filialen oder regionale Großhändler, wobei NDI auch die Zusammenarbeit mit national operierenden Großhändlern nicht kategorisch ausschließen will. Aktuell werden Nordexx-Reifen in 20 europäischen Ländern vertrieben.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *