Fahrzeugbestand in Deutschland so hoch wie nie zuvor

Nach Angaben des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) hat der Fahrzeugbestand in Deutschland einen neuen Höchststand erreicht: Zum Stichtag 1. Januar 2015 waren demnach insgesamt 62,4 Millionen Fahrzeugen hierzulande registriert – 900.000 Einheiten mehr als zum selben Zeitpunkt ein Jahr zuvor. Der Gesamtbestand setzt sich dem KBA zufolge aus 53,7 Millionen Kraftfahrzeugen (Kfz), 6,7 Millionen Kfz-Anhängern und zwei Millionen Kfz mit Versicherungskennzeichen zusammen. In der Betrachtung nach Bundesländern wiesen Nordrhein-Westfalen (11,1 Millionen), Bayern (9,4 Millionen) und Baden-Württemberg (7,5 Millionen) die meisten Kfz aus.

„Mit 44,4 Millionen und einem Anstieg von 1,3 Prozent beanspruchen die Personenkraftwagen nach wie vor den größten Anteil (82,7 Prozent) am Bestand. Der Anteil der deutschen Marken betrug 65,1 Prozent. Die meisten Marktanteile entfielen auf VW (21,5 Prozent), Opel (11,8 Prozent) und Mercedes (9,4 Prozent). Bei den ausländischen Marken lagen Renault (4,2 Prozent), Skoda (3,7 Prozent) und Toyota (drei Prozent) vorn“, teilt die Behörde weiter mit. Die Segmente Kleinwagen (19,9 Prozent), Kompaktklasse (26,4 Prozent) und Mittelklasse (16,3 Prozent) decken laut der aktuellen KBA-Statistik annähernd zwei Drittel des gesamten Bestands an Pkw, von denen 67,2 Prozent über einen Benzin- und 31,2 Prozent über einen Dieselmotor verfügen sollen. Der Anteil an Pkw mit Hybridantrieb wird mit gut 0,2 Prozent angegeben, der für mit Flüssiggas angetriebene Autos mit 1,1 Prozent und derjenige für Erdgas-Pkw mit 0,1 Prozent, während der Anteil von rein elektrisch angetriebenen Autos noch einmal deutlich unterhalb dieser Marke liegt.

Das Durchschnittsalter aller Pkw wird mit inzwischen schon neun Jahren beziffert und die Zahl der Oldtimer mit knapp 493.700, wobei von den mindestens 30 Jahre alten Kfz rund 350.000 mit einem Historienkennzeichen registriert sind. Außerdem waren 2,2 Millionen Fahrzeuge mit einem Saisonkennzeichen ausgestattet. Aus der Jahreszählung am 1. Januar 2015 sind außerdem 5,2 Millionen Nutzfahrzeuge hervorgegangen. Darunter waren 2,7 Millionen Lastkraftwagen, 188.500 Sattelzugmaschinen, 1,4 Millionen land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen sowie 77.500 Kraftomnibusse. Und wie in allen anderen Fahrzeugklassen ist auch der Bestand an Krafträdern auf 4,1 Millionen weiter angestiegen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.