Zufriedenheit mit MotoGP-Reifentests in Sepang

Montag, 9. Februar 2015 | 0 Kommentare
 
 
 

Mit den MotoGP-Reifentests in Sepang (Malaysia) zeigt sich Bridgestone als Nochausrüster der Serie sehr zufrieden. Der Reifenhersteller hat einige neue Reifenspezifikationen mit an die Strecke gebracht und kann sich eigenen Worten zufolge nun über die Rückmeldungen von 30 Fahrer aller Teams – darunter auch sechs Testfahrer von Aprilia, Honda, Suzuki und Yamaha – freuen. Insgesamt spulten sie demnach über 4.400 Runden bzw. mehr als 24.500 Kilometer dabei ab. „Dies war ein erfolgreicher erster Gruppentest, und ich bin über die Rückmeldungen, die wir von den Fahrern für unsere 2015er-Reifenspezifikationen bekommen haben, sehr glücklich. Unser Ziel für die Tests ist es gewesen, den Fahrern einige Weiterentwicklungen auf Basis der im vergangenen Jahr gemachten Erfahrungen an die Hand zu geben“, so Shinji Aoki, Manager Motorsportreifenentwicklung bei Bridgestone. Nicht zuletzt wird in diesem Zusammenhang zudem darauf verwiesen, dass der amtierende Weltmeister Marc Marquez vom Repsol-Honda-Team bei den Tests in Sepang mit seiner schnellsten Zeit von unter einer Minute und 59 Sekunden sogar einen neuen Rundenrekord aufstellen konnte. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Motorsport, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *