Personeller Umbau im Michelin-Vertrieb der DACH-Region

,

Zum 1. Mai wird Anish K. Taneja (36) als Vertriebsdirektor bei Michelin die Verantwortung für den gesamten Reifenersatzmarkt in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) übernehmen und damit Dieter von Asperns Nachfolge in dieser Funktion antreten. Zusätzlich zu seiner neuen Aufgabe bleibt Taneja gleichzeitig zuständiger Direktor für den Vertrieb von Nutzfahrzeugreifen aller in dieser Region vertriebenen Marken der Michelin-Gruppe, während von Aspern (63) als Direktor Großhandel Europa in die internationale Führungsebene des Konzerns wechselt und damit zukünftig das Großhandelsgeschäft im neuen Geschäftsbereich Distribution der Michelin-Gruppe verantwortet. Für die Region DACH wird künftig Mathias Kratzsch (49) als neuer Direktor Vertrieb für das Pkw- und Llkw-Reifenersatzgeschäft zuständig sein, das von Aspern bisher mitverantwortete.

Anish K. Taneja steht seit 2013 in Diensten des Reifenherstellers, nachdem er im Anschluss an sein Wirtschaftsstudium erste Managementerfahrungen zunächst bei Lufthansa und zwei international agierenden Mobilitätsanbietern sammeln konnte, bevor er 2007 zur Sixt-Gruppe wechselte und dort als Direktor Vertrieb für den Verkauf aller Produkte des Unternehmens zuständig war. Zu Michelin kam Taneja 2013 und übernahm im August 2013 dort die Position als Direktor Vertrieb für Nutzfahrzeugreifen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Von Aspern begann seine berufliche Laufbahn bei Henkel in Düsseldorf, um nach Stationen als Unternehmensberater bei Capgemini in Bad Homburg, als Verkaufsdirektor bei der Karstadt Warenhaus AG in Essen sowie als Geschäftsführer der Scout24-Gruppe 2003 schließlich zu Michelin zu stoßen.

Dort übernahm er zunächst die Verantwortung als Geschäftsführer der Euromaster GmbH in Deutschland und Österreich, um im Januar 2008 dann Vertriebsdirektor die DACH-Region zu werden. Kratzsch studierte Betriebswirtschaftslehre und startete seine Karriere bei den Michelin Reifenwerken bereits 1991 als Trainee. Von 1993 bis 1996 war er Key-Account-Manager Vertriebsweg Autohaus Deutschland. 1996 übernahm er die Funktion des Vertriebsdirektors Pkw-Reifen Südafrika und wurde 1999 Verkaufsleiter Pkw-Reifen für den Vertrieb im Reifenhandel und bei den Fast-Fittern in Deutschland. Von 2005 bis Oktober 2011 verantwortete er als Global-Account-Manager die Erstausrüstung Pkw-Reifen für diverse deutsche Fahrzeughersteller. In seiner noch aktuellen Funktion ist er am Unternehmenssitz Clermont-Ferrand für das weltweite Geschäft der Michelin-Flugzeugreifen als Vertriebsdirektor zuständig. cm

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Dieter von Aspern, Direktor Großhandel Europa bei Michelin, anstelle des aus der Unternehmensgruppe ausgeschiedenen Dr. Fabian Bohne unlängst erst als neuer […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.