Viel mehr Teilnehmer bei Valeos „Innovation Challenge“ als 2014

Dienstag, 3. Februar 2015 | 0 Kommentare
 

Nach dem gestrigen Ende der Bewerbungsfrist für die zweite Ausgabe von Valeos „Innovation Challenge“ kann der Automobilzulieferer schon einmal eine erfreuliche Zwischenbilanz ziehen. Denn bei dem Wettbewerb für Ingenieursstudenten weltweit rund um Ideen, wie das Automobil in der Zukunft intelligenter und intuitiver werden kann, haben sich deutlich mehr Teilnehmer als bei der letztjährigen Premiere angemeldet. Sollen 2014 annähernd 1.000 Teams aus 55 Ländern mitgemacht haben, wird jetzt von 2.750 Studenten bzw. gut 1.300 Teams aus 89 Ländern berichtet, die das für den Sieg ausgelobte Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro gewinnen wollen. Bis es soweit ist, wird nun jedoch erst einmal ein Expertenteam die Einreichungen sichten, um letztlich 20 Vorfinalisten daraus auszuwählen. Sie erhalten dann jeweils 5.000 Euro, um einen funktionstüchtigen Prototypen zu bauen, bevor die sechs besten Teams unter ihnen im Herbst in die Endrunde einziehen und einer Jury rund um Valeo-CEO Jacques Aschenbroich ihr Projekt im Detail vorstellen können. cm

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *