Zweite Mitas-„Sport-Force“-Generation ab Februar verfügbar

Nachdem Mitas vergangenes Jahr bestimmte, im ersten Halbjahr 2014 produzierte Größen des Vorgängermodells zurückgerufen hat, bringt das Unternehmen nun seine zweite Generation Motorradradialreifen unter dem Namen „Sport Force+“ auf den Markt. Ab Februar soll das neue, für Sport- und Touringmaschinen sowie Naked Bikes gedachte Modell in zunächst fünf Größen – 120/70 ZR17 (58W) TL für das Vorderrad, 150/60 ZR17 (66W) TL, 160/60 ZR17 (69W) TL, 180/55 ZR17 (73W) TL und 190/50 ZR17 (73W) TL für das Hinterrad – verfügbar sein. Im zweiten Quartal sollen dann zusätzlich noch die drei Vorderraddimensionen 110/70 ZR17 (54W) TL, 120/60 ZR17 (55W) TL und 120/65 ZR17 (56W) TL sowie die Hinterradgröße 190/55 ZR17 (75W) TL das Lieferprogramm erweitern. Verbessert wurde gegenüber dem „Sport Force“ Anbieteraussagen zufolge in erster Linie die Laufflächenmischung, wobei Mitas in diesem Zusammenhang von darin verwendeten Highend-Elastomeren spricht.

„‚Sport Force+’ ist die zweite Generation radialer Motorradreifen Made by Mitas. Wir haben die Laufflächenmischung verbessert um einen noch wettbewerbsfähigeren Straßensportreifen zu konzipieren”, erklärt Ksenija Bitenc, Managing Director von Mitas Moto. Abgesehen davon verspricht sich der tschechische Hersteller darüber hinaus vom Einsatz der sogenannten Strong Carcass Technology (SCT) „überragende Leistungen während der gesamten Lebensdauer des Reifens“ und von der 3D-Optimum Groove Technology (OGT) „hervorragenden Grip bei unterschiedlichen Straßenverhältnissen, Temperaturen und Belägen“. Fahrer der „Sport Force+“-Reifen werden das leichte und progressive Fahrverhalten in Kurven bei maximaler Kontrolle und die Stabilität selbst bei hohen Geschwindigkeiten während der gesamten Lebensdauer des Reifens schätzen, ist man sich bei Mitas sicher. Diese Eigenschaften wurden demnach durch die Kombination von SCT und der Finite-Elemente-Analyse (FEA) zur Ermittlung und Definition des Reifenabdrucks erreicht, heißt es vonseiten des Unternehmens. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.