TS_WebBanner_Reifenpresse_600x100_Tuev_01

„Undercover Boss“ Schubert verhilft Euromaster zu Aufmerksamkeit

,

Mit seinem Einsatz als „Undercover Boss“ beim im RTL-Abendprogramm ausgestrahlten gleichnamigen Fernsehformat hat ihr Deutschland-/Österreich-Geschäftsführer Dr. Matthias Schubert Michelins Autoservice- und Reifenhandelskette Euromaster offenbar zu hohen Aufmerksamkeitswerten verholfen.

Denn laut dem Meedia genannten Informationsdienst aus der Handelsblatt-Verlagsgruppe kam die gestrige Sendung mit dem dahinter stehenden Grundkonzept, dass sich ein leitender Manager dabei inkognito einen Eindruck von dem Unternehmen verschafft, auf eine durchaus ansehnliche Einschaltquote. Bezogen auf das Gesamtpublikum wird von immerhin rund 4,8 Millionen Zuschauern berichtet. Gemessen an allen gestern gelaufenen Sendungen soll das einer 15-prozentigen Quote und Platz fünf hinter RTLs „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ (6,5 Millionen Zuschauer) und „Wer wird Millionär?“ (5,5 Millionen Zuschauer), der Tagesschau im ARD-Programm (5,3 Millionen Zuschauer) sowie dem im ZDF zu sehen gewesenen Fernsehfilm „Blindgänger“ (5,0 Millionen Zuschauer) entsprechen.

Aber auch innerhalb der Branche ist das Ganze scheinbar ein interessantes Thema, wie ein Blick auf die aktuelle Zugriffsstatistik der Webseiten der NEUE REIFENZEITUNG zeigt. Ist ein Onlinebeitrag mit der Ankündigung der Sendung schon kurz nach dessen Veröffentlichung auf www.reifenpresse.de im Verlauf des Montagnachmittags mühelos in die Top Ten der zurückliegenden sieben Tage gerutscht, hat er sich zwischenzeitlich sogar die Nummer-eins-Position erobern können. Und so wir es derzeit aussieht, wird er aufgrund dieser großen Beliebtheit damit letztendlich auch unter den zehn am meisten gelesenen Onlinebeiträgen des Monats Januar vertreten sein. Was umso bemerkenswerter ist, als dass der Meldung über die simple Ankündigung der „Undercover-Boss“-Ausgabe zum Thema Euromaster hinaus eigentlich gar keine viel tiefer gehenden Informationen zu entnehmen sind.

Interessant war es im Übrigen, die Entwicklung der Zugriffe bei noch laufender Sendung zu beobachten: Allein über eine (Google-)Suche nach Dr. Matthias Schubert landeten gestern vor allem während der Ausstrahlung der Sendung bezogen auf diesen einen Tag etwa zehnmal mehr Internetnutzer auf www.reifenpresse.de in den drei Wochen davor zusammengenommen. Ungeachtet dessen dürfte sich Schuberts Einsatz als „Undercover Boss“ für Euromaster gerechnet haben. Wann kann man sich als Reifenhandelsunternehmen schon mal einem Millionenpublikum präsentieren? Kein Wunder, dass das Unternehmen die Werbeunterbrechungen des RTL-Formats gleich genutzt hat, um auf seine allerdings nur bis heute befristete Aktion – Ölwechsel samt maximal vier Litern Mobil-Öl und Bosch-Filter zum Sonderpreis – hinzuweisen. christian.marx@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.