Reifenboerse-Plattform bietet erweiterte Kaufhistorie

Dienstag, 20. Januar 2015 | 0 Kommentare
 

Die Allportal GmbH hat ihre Reifenboerse genannte B2B-Onlineplattform um eine neue Funktion erweitert. Auf – wie das Unternehmen selbst sagt – „vielfachen Kundenwunsch“ sollen sich nun übersichtliche Listen aller gekauften und verkauften Artikel erstellen lassen. Dabei könne die Detailtiefe (sortiert zum Beispiel nach Warengruppen und Herstellern, auftrags- oder artikelgenau) der jeweiligen Auswertung den persönlichen Anforderungen angepasst werden. „Der Unterschied zu einer reinen Bestellhistorie liegt auch in der Darstellung: Das neue Werkzeug erstellt auf Knopfdruck Listen zum Sichten und Ausdrucken oder zur weiteren Bearbeitung mit Excel“, erklärt Unternehmenssprecher Johannes Sulk unter Verweis auf die vielfältigen Darstellungs-, Ausgabe- und Filtermöglichkeiten des Systems. Auf diese Weise unterstütze die Plattform unter www.reifenboerse.de die Kunden bei Arbeiten rund um den Jahresabschluss, heißt es weiter. cm

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *