Millioneninvestment in WABCO-Produktentwicklungskapazitäten

Dienstag, 20. Januar 2015 | 0 Kommentare
 
In Hannover entwickelt WABCO Prozesse und Produkte – mit der Investition in ein neues Engineering Innovation Center an diesem Standort will das Unternehmen seine Position als „Technologie- und Innovationsführer in der Nutzfahrzeugindustrie“ weiter ausbauen
In Hannover entwickelt WABCO Prozesse und Produkte – mit der Investition in ein neues Engineering Innovation Center an diesem Standort will das Unternehmen seine Position als „Technologie- und Innovationsführer in der Nutzfahrzeugindustrie“ weiter ausbauen
Die WABCO Holdings Inc. will bis Ende des Jahres 2018 rund 27 Millionen US-Dollar – nach aktuellem Wechselkurs etwas mehr als 23 Millionen Euro – in ein neues sogenanntes Engineering Innovation Center am Standort Hannover investieren. Damit verfolgt der Zulieferer der Nutzfahrzeugindustrie eigenen Worten zufolge das Ziel, zusätzliche Produktentwicklungskapazitäten zu schaffen und den Ausbau seiner globalen Plattformstrategie weiter voranzutreiben. Zum Portfolio des Anbieters gehören unter anderem Antiblockiersysteme (ABS), elektronische Bremssysteme (EBS) oder autonome Notbremsassistenzsysteme für Nutzfahrzeuge. „Mit dieser Investition in eine zukunftsorientierte und flexible Infrastruktur am Standort Hannover wird WABCO seine Position als weltweiter Technologie- und Innovationsführer in der Nutzfahrzeugindustrie nachhaltig stärken“, ist WABCO-Deutschland-Geschäftsführer Jürgen Heller überzeugt. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *