ACEA meldet weiteres Wachstum des europäischen Automarktes

Im vergangenen Jahr hat sich der europäische Automobilmarkt durchaus positive entwickelt. Wie der Herstellerverband ACEA jetzt mitteilt, wurden 2014 europaweit knapp über 13 Millionen Autos erstmals zugelassen, was einem Wachstum von 5,4 Prozent entspricht. Auch der Monat Dezember trug mit einem Wachstum von 4,9 Prozent zu der positiven Entwicklung des Jahres bei. Der Markt wächst demnach bereits seit 16 Monaten ununterbrochen. Auch registrierte die ACEA für Deutschland 2014 ein Plus bei den Pkw-Neuzulassungen in Höhe von 2,9 Prozent; es wurden 3.036.773 Autos zugelassen. Die Märkte Österreich und Schweiz lagen 2014 indes mit 4,9 resp. 1,9 Prozent im Minus. Besonders stark hingegen entwickelten sich 2014 die Märkte Großbritannien (+9,3 Prozent) und Spanien (+18,4 Prozent), während sich die beiden anderen großen europäischen Automobilmärkte Italien (+4,2 Prozent) und Frankreich (+0,3 Prozent) nur unterdurchschnittlich entwickelten. ab

ACEA-Markt gesamt_tb

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.