CJD in Bad Kreuznach bekommt Michelin-Unterstützung

Das Christliche Jugenddorfwerk Deutschland (CJD) bekommt in Bad Kreuznach Unterstützung von Michelin. Das mit einem Reifenwerk vor Ort vertretene Unternehmen präsentiert bei zwei Sondervorstellungen die im Rahmen des französischsprachigen Jugendfilmfestivals „Cinéfête“ am 10. Februar um 18:00 Uhr und 20:15 Uhr laufende Komödie „Portugal, mon amour“. Der französischsprachige Streifen mit dem Originaltitel „La Cage Dorée“ (Der goldene Käfig) wird mit deutschen Untertiteln im Cineplex-Kino aufgeführt, und die jeweils ersten 50 Besucher erhalten ihre Eintrittskarte zu einem Sonderpreis. Sämtliche Einnahmen will Michelin dann dem CJD in Bad Kreuznach als Spende zukommen lassen. „Mit unserer Unterstützung des ‚Cinéfête’ möchten wir einerseits dazu beitragen, die Freude an der französischen Sprache zu fördern“, erklärt Personalleiter Peter Kubitscheck. Schließlich sei sie eine der wichtigsten Wirtschaftssprachen. „Mit unserer Spende möchten wir außerdem das CJD unterstützen“, ergänzt er. Zumal beide Seiten bereits seit 2011 in dem Ausbildungsförderungsprogramm „StartPlus“ zusammenarbeiten.

Diese Initiative der chemischen Industrie verfolgt das Ziel, jungen Erwachsenen, die keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, eine Ausbildung zu ermöglichen. „Das CJD verhilft mit seiner Arbeit vielen jungen Menschen aus unserer Region zu einer Chance auf eine bessere Zukunft. Dafür setzt sich auch Michelin im Rahmen seiner Werte traditionell ein“, so Kubitscheck. Seit 2012 hat der Reifenhersteller in Bad Kreuznach demnach mit fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem Programm einen Ausbildungsvertrag abgeschlossen, zwei weitere werden 2015 ein vorbereitendes Praktikum bei dem Unternehmen absolvieren. Die „StartPlus“-Plätze bietet Michelin zusätzlich zu den jährlichen 16 Ausbildungsstellen in Industriemechanik und Elektronik an. Die beiden ersten Teilnehmer an dem Förderprogramm, die vom Partner CJD pädagogisch begleitet und betreut werden, haben ihre Ausbildung zur Jungfacharbeiterin bzw. zum Jungfacharbeiter bereits erfolgreich abgeschlossen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.