Bridgestone setzt sich in China erfolgreich gegen Designkopierer zur Wehr

Ein chinesisches Gericht hat jetzt Jianxin Rubber (Fujian) Co. Ltd. and Beststone Rubber Industries Co. Ltd. zu Geldstrafen verurteilt, da diese augenscheinlich Laufstreifen für die Kaltrunderneuerung gefertigt hatten, deren Laufflächendesigns denen von Bridgestone zu sehr ähnelten. Damit wurde noch einmal ein früheres Urteil bestätigt, das der japanische Reifenkonzern bereits 2011 gegenüber den beiden chinesischen Herstellern erwirkt hatte. Der Hauptsitz von Beststone ist in Indonesien. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.