Moto2 und Moto3 fahren weiter exklusiv auf Dunlop-Reifen

, ,

Auch in der neuen Saison 2015 werden die Motorradrennserien Moto2 und Moto3 weiter exklusiv auf Dunlop-Reifen ausgetragen. Eine entsprechende Verlängerung des Ende vergangenen Jahres eigentlich ausgelaufenen Ausrüstervertrages haben die Reifenmarke aus dem Goodyear-Dunlop-Konzern und Dorna Sports als Vermarkter der beiden Serien noch kurz vor Weihnachten unter Dach und Fach gebracht.

Für wie lange die Zusammenarbeit fortgeschrieben wurde, lässt sich einer entsprechenden Unternehmensmitteilung allerdings nicht konkret entnehmen. Sanjay Khanna, im Range eines Managing Director bei Dunlop für die Bereich Motorrad und Motorsport in Europa zuständig, spricht allerdings davon, dass man das eigene Engagement in den beiden Serien „über die nächsten Jahre“ weiter ausbauen wolle. Insofern ist also wohl von mehr als nur einem Jahr Vertragsdauer auszugehen. Die Vereinbarung mit Dorna beinhaltet nicht nur, dass das gesamte Moto2- und Moto3-Fahrerfeld auf Dunlop-Rennreifen startet, sondern beispielsweise auch, dass an allen Maschinen das Signet der Reifenmarke ebenso zu sehen sein wird wie entlang der Strecken.

„Die Moto2- und die Moto3-Weltmeisterschaft sind bei den Fans als zwei der spannendsten Rennserien weltweit angesehen. Die Intensität der Rennen sorgt für begeisterte Zuschauer”, so Khanna. „Wir sind erfreut, die Zusammenarbeit mit einem so renommierten Namen wie dem von Dunlop als Reifenlieferant sowohl für die mittlere als auch die leichte Rennklasse der Weltmeisterschaft fortzusetzen. Das Unternehmen hat seit ihrer Einführung der beiden Klasse eine signifikante Rolle bei der Entwicklung der Moto2 und der Moto3 gespielt, die Fahrern vom Kaliber eines Marc Marquez den Weg in die MotoGP ebnen, der mittlerweile bereits zweimal die WM-Krone in der Topklasse erobern konnte“, sagt Pau Serracanta, Managing Director der Commercial Area bei Dorna Sports. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.