Kumho Tire steht nicht mehr unter Vermögensverwaltung

Montag, 5. Januar 2015 | 0 Kommentare
 

Kumho Tire steht seit dem 23. Dezember nicht mehr unter Vermögensverwaltung. Nachdem sich die finanziellen Rahmendaten – insbesondere der Verschuldungsgrad – des koreanischen Reifenherstellers in den vergangenen Jahren deutlich verbessert hat, haben über drei Viertel der Gläubiger des Reifenherstellers (nach Kredithöhe) nun für ein Ende des Programms gestimmt, so dass damit formell der Weg frei wurde für den Reifenhersteller, wieder Kontrolle über seine Finanzen zu erhalten. Vor über fünf Jahren war die Kumho Asiana Group nach dem Verkauf von Daewoo Engineering and Construction Co. in immense finanzielle Schieflage gekommen, wonach Kumho Tire, Kumho Industrial und Asiana Airlines sowie die Muttergesellschaft Kumho Asiana Group formell unter Vermögensverwaltung gestellt wurden. Auch die anderen Gesellschaften der Gruppe stehen seit Dezember nicht mehr unter Vermögensverwaltung. ab

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *