Schwache Winterreifennachfrage in Europa – Michelin-Aktie herabgestuft

Montag, 22. Dezember 2014 | 0 Kommentare
 

Wie das Onlineportal unter www.finanzen.net meldet, sprechen Analysten der US-Investmentbank Goldman Sachs für Michelin-Aktien wegen – wie es heißt – „schwächerer Wachstumsperspektiven“ keine Kaufempfehlung mehr aus, sondern haben die Wertpapiere des französischen Konzerns auf „neutral“ herabgestuft sowie auch das Kursziel für sie von 83 auf 79 Euro abgesenkt. Als Grund dafür werden schwache Winterreifenverkäufe in Europa wegen des milden Winters genannt. Insofern wird für das noch laufende Jahr eine insgesamt geringere Nachfrage nach Reifen im europäischen Ersatzgeschäft erwartet, aber offensichtlich ebenso für 2015. Damit würden die positiven Effekte sinkender Rohstoffkosten aufgezehrt, so die Analysten. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *