Nfz-Neuzulassungen: Schwacher November kann positive Entwicklung 2014 nicht stoppen

Freitag, 19. Dezember 2014 | 0 Kommentare
 

Im November fielen die Nutzfahrzeugneuzulassungen europaweit leicht zurück. Während der Herstellerverband ACEA 158.657 Neuzulassungen von Neufahrzeugen insgesamt registriert hat, was einem Rückgang von 0,2 Prozent entspricht, ergibt sich für das gesamte bisherige Jahr immer noch ein Marktwachstum von 8,4 Prozent. Deutschland fällt insgesamt deutlicher zurück mit 9,1 Prozent weniger Nutzfahrzeugneuzulassungen. Aber auch hierzulande registriert die ACEA für die Zeit von Januar bis November 5,9 Prozent mehr Neuzulassungen. Der Markt schwächelt dabei insbesondere in den Segmenten der schweren Lkws (-20,5 Prozent) und der leichten Lkws und Transporter über 3,5 Tonnen (-21,4 Prozent). Dieser Negativtrend lässt sich ebenfalls am deutschen Markt ablesen, fällt hierzulande aber deutlich flacher aus. Auch für Deutschland gilt: Aufs gesamte bisherige Jahr gerechnet liegt der Markt jeweils deutlich im Plus, und zwar mit zwölf resp. 4,2 Prozent. ab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *