FMX-Nachwuchs wird von Maxxis gesponsert

Donnerstag, 18. Dezember 2014 | 0 Kommentare
 
Im kommenden Jahr werden die beiden FMX-Nachwuchstalente Luc und Hannes Ackermann bei allen Wettbewerben und Shows nur noch auf Maxxis-Reifen an den Start gehen
Im kommenden Jahr werden die beiden FMX-Nachwuchstalente Luc und Hannes Ackermann bei allen Wettbewerben und Shows nur noch auf Maxxis-Reifen an den Start gehen

Ab der kommenden Saison wird die Maxxis International GmbH die Brüder Luc und Hannes Ackermann unterstützen. Die beiden deutschen Freestyle-Motocrosser (FMX) sind Brüder und konnten im Laufe ihrer Karriere bereits einige Erfolge einfahren. Als der jüngere von ihnen hält der gerade mal 16-jährigige Luc Ackermann sogar schon drei Weltrekorde, nachdem er 2010 bei der „Night of the Jumps“ in Köln den „jüngsten Motorrad-Backflip aller Zeiten“ sprang, zwei Jahre später an gleicher Stelle beim „Maxxis Highest Air“ – dem Hochsprungwettbewerb der „Night of the Jumps“ bzw. der FIM-Freestyle-MX-World-Championship-Serie – als jüngster Freestyler eine Höhe von mehr als neun Metern meisterte sowie es 2013 als einer von 18 FMX-Fahrern dank eines gleichzeitigen Backflips der Gruppe ins Guinness-Buch der Rekorde schaffte. Dieses Jahr konnte er sich als jüngster Fahrer der Red Bull X-Fighters zudem gleich bei seiner Premiere den vierten Platz sichern. Sein älterer Bruder Hannes Ackermann begann mit Freestyle Motocross im Jahr 2001, um 2007 dann erster Gewinner der Deutschen Freestyle-Motocross-Meisterschaftsserie zu werden und diesen Titel bisher schon dreimal verteidigt zu haben. Im kommenden Jahr werden die FMX-Nachwuchstalente bei allen Wettbewerben und Shows nur noch auf Maxxis-Reifen an den Start gehen. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Motorsport, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *