Hankook ehrt Sieger der „Tyre Design Challenge 2014“

Mittwoch, 3. Dezember 2014 | 0 Kommentare
 
Hankook präsentiert derzeit auf der Essen Motor Show die Sieger der diesjährigen „Tyre Design Challenge“, einem Wettbewerb, bei dem mögliche „Reifen der Zukunft“ prämiert werden
Hankook präsentiert derzeit auf der Essen Motor Show die Sieger der diesjährigen „Tyre Design Challenge“, einem Wettbewerb, bei dem mögliche „Reifen der Zukunft“ prämiert werden

Hankook hat im Rahmen der Essen Motor Show die Gewinner der „Hankook Tyre Design Challenge 2014“ bekannt gegeben und vorgestellt. Unter dem Motto „Reifen der Zukunft“ waren die Studenten des Master-Studiengangs im Fach „Transportation Design“ an der Hochschule für Gestaltung, Technik und Wirtschaft in Pforzheim aufgerufen, ihre Vorstellung von neuen Reifenkonstruktionen auf der Grundlage ihrer eigenen Visionen zukünftiger Autos zu schaffen. Ein Semester hatten die internationalen Nachwuchsdesigner Zeit, ihre Vorschläge als Skizzen und 3D-Compueranimationen einzureichen. Alle zwölf futuristischen Ergebnisse des 2014er Wettbewerbs sind auch auf einer speziellen Internetseite vorgestellt und erklärt.

Die Gewinner der „Hankook Tyre Design Challenge“ sind Samir Sadikov (Platz eins) mit dem Rennreifenkonzept „Dakar“, Andreas Hartl (Platz zwei) mit dem intelligenten Reifenprofil „Vent Tyre“ und Lucia Lee (Platz drei) mit dem sich transformierenden Schneereifen „Konzept Winter“. Die Siegerkonzepte wurden von einer Jury aus Design- und Reifenexperten ausgewählt und von Hankook als reale Prototypen nachgebaut. Sie sind aktuell noch auf dem Hankook-Messestand auf der Essen Motor Show zu sehen.

Die „Hankook Tyre Design Challenge“ will die Entwicklung innovativer und kreativer Reifendesigns fördern und wird alle zwei Jahre in Kooperation mit einer anderen international führenden Universität veranstaltet, zuletzt 2012 mit der University of Cincinnati in den USA. Die Teilnehmer sind gefordert „futuristische und realistische Reifenkonzepten der Zukunft“ zu finden, die Antworten auf die aktuellen Herausforderungen der Mobilitätsbranche zu finden: Nachhaltigkeit, Reduzierung und Wiederverwertbarkeit von Rohmaterialien in der Reifenproduktion, aber auch die Steigerung von Reifeneffizienz und die Einhaltung bestimmter Performanceziele. Der Kooperationspartner 2014 – die Hochschule für Gestaltung, Technik und Wirtschaft in Pforzheim – bietet mit dem Master-Studiengang im Fach „Transportation Design“ einen Graduiertenstudiengang an, der in dieser Form in Deutschland einzigartig ist. Er zeichnet sich dadurch aus, dass er in enger und ständiger Abstimmung mit führenden Automobilherstellern durchgeführt wird, die auch für Hankook wichtige Partner im Bereich Erstausrüstung sind.

„Es war für uns eine große Freude eine so renommierte Institution wie die Hochschule für Gestaltung, Technik und Wirtschaft in Pforzheim als Partner für unsere ‚Tyre Design Challenge 2014‘ gewinnen zu können. Bei Hankook legen wir großen Wert auf nachhaltige Investitionen in Forschung und Entwicklung und unsere Mitarbeiter, um unseren Kunden die bestmögliche Reifentechnologie bieten zu können. Der Wettbewerb ist nicht nur Chance für die internationalen Nachwuchsdesigner des Studiengang ‚Transportation Design’, ihr Potential der Öffentlichkeit zu präsentieren, er bietet uns auch spannende Ausblicke auf zukünftige Reifendesigns und die Möglichkeit, potentielle Nachwuchstalente kennenzulernen“, erklärt dazu Hee-Se Ahn, Vice President Marketing and Sales bei Hankook Tire Europe. ab

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *