„Aston Martin GT4 Cup” wieder mit Dunlop als Reifenpartner

Dienstag, 2. Dezember 2014 | 0 Kommentare
 
Nach einem Jahr mit Michelin als Reifenpartner wird in der Saison 2015 an den Fahrzeugen des „Aston Martin GT4 Cup” wieder das Dunlop-Signet zu sehen sein
Nach einem Jahr mit Michelin als Reifenpartner wird in der Saison 2015 an den Fahrzeugen des „Aston Martin GT4 Cup” wieder das Dunlop-Signet zu sehen sein

Für den im kommenden Jahr an den Start gehenden britischen „Aston Martin GT4 Cup” ist die Wahl auf Dunlop Motorsport als offizieller Reifenausrüster dieses Markenpokals gefallen, bei dem auf identischen GT4-Rennern auf Basis des Aston Martin V8 Vantage gefahren wird. Für die 445 PS starken Boliden wird Dunlop aber nicht nur seine neuesten GT-Rennreifenspezifikationen zur Verfügung stellen, sondern gleichzeitig auch den Rennservice sowie technische Unterstützung leisten. „Wir freuen uns, für diese wichtige und prestigeträchtige Serie als Reifenpartner ausgewählt worden zu sein. Der ‚Aston Martin GT4 Cup’ wird nicht nur eine wichtige Rolle im britischen Motorsport spielen, um darüber internationale GT-Fahrer für die Zukunft aufzubauen, sondern er bietet auch Amateurfahrern eine stark promotete, bekannte und hochklassige Plattform“, freut sich James Bailey, Direktor Motorsportkommunikation bei Dunlop, über die Rückkehr der Marke zu der Serie, die zwischenzeitlich ein Jahr lang von einem anderen Reifenhersteller (Michelin) ausgerüstet wurde. cm

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt, Motorsport, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *