Auch die LPW Leichtmetallrad.com geht in die Insolvenz

Die Zeiten für Reifenhändler sind wahrlich nicht rosig, wie sich an den Sell-in- und vor allem Sell-out-Zahlen immer wieder ablesen lässt. Nun ist ein weiterer namhafter Großhändler in die Insolvenz gegangen: die LPW Leichtmetallrad.com GmbH. Am 24. November hat das Amtsgericht Darmstadt als zuständiges Insolvenzgericht über das Vermögen der Gesellschaft mit Sitz in Heppenheim die vorläufige Verwaltung angeordnet. Das Unternehmen gilt in der Branche nicht nur als Lieferant von Leichtmetallrädern – LPW vertrieb bis vor Kurzen noch MAK- und TSW-Räder exklusiv – sondern auch im regionalen Reifengroßhandel als feste Größe. Die von Lutz Pauly geführte Gesellschaft vertreibt dem Vernehmen nach mehrere Hunderttausend Reifen im Jahr. Anfang des Jahres war der Reifengroßhandel Tyre-World mit Sitz in Dortmund in die Insolvenz gegangen. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.