3.500-Euro-Spende von GDHS für das „Ronald McDonald Haus“ in Köln

Freitag, 28. November 2014 | 0 Kommentare
 
V.l.n.r.: Marco Drouvé, Nathalie Funke (Leiterin des „Ronald McDonald Haus“), Anne Reck und André Vennemann
V.l.n.r.: Marco Drouvé, Nathalie Funke (Leiterin des „Ronald McDonald Haus“), Anne Reck und André Vennemann

Am 17. November überreichten Anne Reck, Leiterin PR bei den Goodyear Dunlop Handelssystemen (GDHS), André Vennemann, Business Manager Commercial, und Marco Drouvé, Pricinganalyst, dem „Ronald McDonald Haus“ in der Amsterdamer Straße in Köln eine Spende in Höhe von insgesamt 3.500 Euro. Das Geld kommt der Aktion „Trostbären“ zugute. Zudem übernehmen die GDHS für ein Jahr die Patenschaft für das Spielzimmer.

Bei den Herbsttagungen von Handelssysteme HMI und Premio konnten die Teilnehmer gegen eine Spende in selbst gewählter Höhe die neuen und streng limitierten Herpa-Sammeltrucks von Premio erwerben. „Ich danke allen, dass sie so fair waren, einen angemessenen Betrag in die Sammeldose zu werfen“, sagt André Vennemann, der die Idee zu der Spendenaktion hatte. „Wir haben die stolze Summe von 2.481 Euro zusammenbekommen.“

Die Abteilung Einkauf/Pricing bei den GDHS erhöhte die Spende mit einem Teil des Preisgeldes für den Kreativ Award 2014 für das Pricingtool PATlocal auf insgesamt 3.500 Euro.

Durch die Zuwendung erhalten Kinder, die bis Ende 2014 im „Ronald McDonald Haus“ ein Zuhause auf Zeit finden, einen kuscheligen Begleiter, der Trost spendet und ihnen als Freund zur Seite steht. dv

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *