Auch Pirelli zieht positives Fazit der jüngsten F1-Reifentests für 2015

,

Nachdem schon einige Fahrer sich im Anschluss an die jüngsten Tests in Abu Dhabi positiv über Pirellis Formel-1-Reifen für die Saison 2015 geäußert haben, zieht nun auch der italienische Reifenhersteller und Exklusivausrüster der Serie Bilanz. „Es hat uns sehr gefreut, die ersten Eindrücke der Fahrer bezüglich der neuen Reifen zu hören“, sagt Pirellis Motorsportdirektor Paul Hembery. Die Rückmeldungen hätten gezeigt, dass die angestrebten Verbesserungen bereits merkbar gewesen seien. Seinen Worten zufolge hat Pirelli ein paar kleinere Änderungen vor allem im Gürtelbereich der Hinterachsreifen vorgenommen. „Die neue Konstruktion optimiert die Wärmeverteilung im Reifen und sorgt so für eine gleichmäßigere Temperatur, was letztlich zu einem einheitlicheren Leistungsniveau und einem Plus an Traktion führen sollte“, erklärt Hembery. Zudem habe man eine neue besonders weiche Mischungsspezifikation für die Reifen an der Hinterachse mit zu den Tests in Abu Dhabi gebracht, von der man sich eine höhere mechanische Widerstandsfähigkeit verspricht.

Grundsätzlich sei – sagt Pirellis Motorsportdirektor – das Ziel für 2015 aber das gleiche wie in der unlängst abgelaufenen Saison, in der sich bekanntlich Lewis Hamilton die WM-Krone in der Fahrerwertung sichern konnte: Angestrebt wird demnach, dass kommendes Jahr wieder zwei bis drei Boxenstopps bei jeden Rennen eingelegt werden müssen. „Einer der größten Einflussfaktoren wird alldem allerdings sein, wie sich Autos verbessern: Wir erwarten jedenfalls, dass sie bis zu eine Sekunde schneller pro Runde sein werden als die diesjährigen Fahrzeuge. Und das wird ganz offensichtlich Auswirkungen auf das Verhalten der Reifen haben”, so Hembery. Die nächsten offiziellen Formel-1-Tests stehen jedenfalls für die Zeit vom 1. bis zum 4. Februar kommenden Jahres in Jerez (Spanien) im Terminkalender, bevor nach zweit weiteren Sessions in Barcelona vom 19. bis zum 22. Februar sowie vom 26. Februar bis zum 1. März 2015 dann bald auch wieder das erste Rennen der neuen Saison startet. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.