Apollo Tyres will „starke Präsenzen in neuen Regionen“ errichten – Wachstumsstrategie

Nachdem Apollo Tyres auch in Europa als etablierter Reifenhersteller gelten darf – der indische Konzern hatte dazu im Sommer 2009 Vredestein übernommen – und außerdem für Anfang 2015 den Bau einer neuen Pkw- wie auch Lkw-Reifenfabrik in Ungarn angekündigt hat, wendet das Unternehmen nun seinen Blick in Richtung Osten. Man wolle in Zukunft insbesondere eine Wachstumsstrategie verfolgen, mit der „wir starke Präsenzen in neuen Regionen errichten“, sagte dazu Neeraj Kanwar, Vice Chairman und Managing Director bei Apollo Tyres Ltd.  Um diese Neuausrichtung und geografische Expansion voranzutreiben, hat der Hersteller nun einen seiner führenden Manager mit neuen Aufgaben betraut. Was ist der Plan?

Künftig soll sich Sunam Sarkar – derzeit Chief Financial Officer (CFO) und President – bei Apollo Tyres in der neuen Position eines Chief Business Officer um entsprechende Strategien und deren Umsetzung für die wachsende Organisation kümmern, und zwar aus einem noch einzurichtenden Büro in Singapur; Sunam Sarkar wird folglich umziehen. Dort betreibt das indische Unternehmen bisher noch keine Niederlassung. „In seiner neuen Funktion wird Sunam sich kümmern um Unternehmensstrategie, eine integrierte Supply Chain inklusive der Beschaffung von Rohstoffen, Produktionsplanung und Logistik, Informationstechnologie, Unternehmungen in China, Corporate Social Responsibility sowie Unternehmenskommunikation“, schreibt dazu Apollo Tyres.

Neeraj Kanwar, Vice Chairman und Managing Director, erklärt die Hintergründe dieser Neuausrichtung und Neueinsetzung von Sunam Sarkar, der seit 1999 im Unternehmen ist: „Sunam hat eine überaus erfolgreiche Zeit als CFO gehabt und war verantwortlich für die Stärkung der Apollo-Bilanzen. Er wird weiterhin die strategische Unternehmensplanung bei Apollo verantworten. Mit seiner Erfahrung in Bezug auf Vertrieb, Marketing, Strategie und Finanzen ist er die ideale Person, um Apollos Wachstumsstrategie dort zu entwickeln, einzuführen und umzusetzen, wo wir starke Präsenzen in neuen Regionen errichten. Außerdem wird er seinen strategischen Scharfsinn auf dem Gebiet der strategischen Rohstoffbeschaffung nutzen, wozu wir einen neuen Standort in Singapur einrichten werden, kommt doch aus der Region ein Großteil unserer Rohstoffe.“

Sunam Sarkar ist bereits seit 15 Jahren für Apollo Tyres tätig und übernahm damals die Leitung des Marketings. Seither war er für verschiedene Aufgaben beim führenden indischen Reifenhersteller eingesetzt worden, unter anderem in der Unternehmensstrategie sowie in den Finanzen. Seit zehn Jahren ist Sarkar außerdem Mitglied im Board of Directors.

Seine aktuelle Position als Chief Financial Officer will Apollo Tyres jetzt neu besetzen. Bis ein Nachfolger für Sarkar als CFO gefunden ist, werde er sich weiterhin auch um das Ressort Finanzen kümmern. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.