Jeder fünfte japanische Autofahrer kauft seine Reifen im Internet

Dienstag, 18. November 2014 | 0 Kommentare
 

Die Verbraucherserviceorganisation J. D. Power Asia Pacific hat in den Monaten Juli und August dieses Jahres japanische Autofahrer nach ihrem Einkaufsverhalten hinsichtlich Reifen befragt. Demnach ist der Anteil der Internetkäufer gegenüber einer Befragung aus 2013 von 13 auf 20 Prozent angestiegen. Nicht überraschend ist deren letztendliche Kaufentscheidung zu 58 Prozent preisbestimmt.

Allerdings zieht auch unabhängig vom Einkaufskanal das Preisargument bei japanischen Verbrauchern: 41 Prozent der Käufer in stationären Einzelhandelsbetrieben nennen als Grund für den Kauf den Preis. 32 Prozent kaufen die gleichen Reifen wieder, die sie zuvor hatten, unabhängig davon, ob das die Erstausrüstungsreifen oder bereits Ersatzreifen waren. Je zufriedener die Verbraucher mit ihrem bisherigen Reifensatz sind, desto höher ist die Loyalitätsquote. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *