Pneunet-Flottennetzwerk wächst deutlich – Jetzt auch in Österreich präsent

,

Nur gut vier Wochen nach der Gründung von Pneunet durch Pneuhage Reifendienste, Reifen Helm und Reifen Günther kann das Nutzfahrzeugservicenetzwerk vier weitere Mitglieder in seinen Reihen begrüßen: Reifen Müller (Hammelburg), Reiff, RTC Reifen- und Autoservice Slowinski sowie Reifen John. Durch den Beitritt von Reifen John ist Pneunet nun auch in Österreich präsent. Insgesamt zählen damit aktuell 254 Stationen zum herstellerneutralen Pneunet-Netzwerk, bisher waren es gut 150.

Pneunet ist jetzt in Deutschland und in Österreich an 254 Standorten präsent, an 233 davon kann ein professioneller Lkw-Reifenservice geboten werden

Pneunet ist jetzt in Deutschland und in Österreich an 254 Standorten präsent, an 233 davon kann ein professioneller Lkw-Reifenservice geboten werden

Ab sofort ist die Reifen Müller KG aus Hammelburg mit momentan 30 Betrieben im mitteldeutschen Raum dabei. Im Nordosten Brandenburgs sorgt RTC Reifen- und Autoservice Slowinski mit fünf Betrieben für Flächendeckung. Im Süden ergänzt die Reiff Reifen und Autoservice GmbH mit über 30 Stationen und Mobilservice das Netz. Die 36 Niederlassungen von Reifen John sollen nicht nur in Südbayern sondern auch in Österreich die Versorgung der Pneunet-Nutzfahrzeugkunden sicherstellen.

Im Pneunet können Nutzfahrzeugkunden damit insgesamt auf ein Netzwerk von aktuell 254 Niederlassungen zugreifen. Davon bieten 233 Standorte und 178 Mobileinheiten herstellerunabhängigen Lkw-Reifenservice. An 230 Stationen wird professionelles OTR-Geschäft betrieben; 36 mobile Staplerpressen ergänzen den Industriereifenservice von 99 Niederlassungen mit stationären Geräten. Ebenfalls 230 Stationen bieten Service für AS-Reifen.

„In unserem Stammgebiet bieten wir unseren Kunden den optimal auf sie abgestimmten Service rund um ihre Nutzfahrzeugflotte. Die Kunden schätzen unsere umfassenden Dienstleistungen und unsere herstellerunabhängige Beratung“, kommentiert dazu Thomas Wörner, Verkaufsleiter bei Reiff Reifen und Autotechnik GmbH, die Beweggründe des Reutlinger Reifenhandelsunternehmens, sich Pneunet anzuschließen. „Mit Pneunet gibt es nun das erste Netzwerk, das unsere Philosophie der Nfz-Reifenvermarktung in einem Netzwerk bündelt und genau diese Anforderungen der Kunden deutschlandweit erfüllt.“

Auch Christian Eder, Leitung Marketing/Lkw bei Reifen John, sieht durch den Pneunet-Beitritt einen positiven Beitrag zum Serviceangebot des Unternehmens. „Viele große Speditionen haben ihren Sitz in Österreich, sind aber natürlich auch oft in Deutschland unterwegs. Dort treffen sie innerhalb des Pneunets auf Partner, die einheitliche Standards und Anforderungen erfüllen. Bisher konnten wir außerhalb unseres Niederlassungsnetzes immer nur vereinzelte Dienstleister empfehlen. Jetzt gibt es ein klares Bekenntnis aller an Pneunet teilnehmenden Unternehmen zu einheitlichen Standards, und das sogar grenzüberschreitend. Umgekehrt profitieren die Kunden der Partner von unseren Leistungen entlang der Transitstrecken in Österreich und Südbayern.“

Christian Vogel wiederum, Produktgruppenmanager Nfz-Reifen bei Reifen Müller in Hammelburg, ist der Ansicht: „Solange die Fahrzeuge im jeweiligen Gebiet des Partners unterwegs sind, ändert sich für die Kunden nichts. Jeder Partner betreut weiterhin seine Ansprechpartner. Hat aber einer unserer Nutzfahrzeugflottenkunden einen Standort außerhalb unseres Gebietes, kann dieser nun unkompliziert in die bestehenden Vereinbarungen aufgenommen werden.“

Anne-Valeska Hagenow, Geschäftsleitung Reifen Slowinski, meint: „Die Kunden haben durch unsere Mitgliedschaft im Pneunet einen enormen Zeitvorteil. Das ist im Nutzfahrzeuggeschäft ein besonders wichtiges Kriterium. Außerdem kann es für alle nur von Vorteil sein, wenn man die freien Reifenfachhändler bündelt, um unsere Dienstleistungen und Fachkompetenzen zu vernetzen. Viele Firmen arbeiten deutschlandweit und für diejenigen ist diese Plattform von Vollsortimentern ein guter Ansatz für eine Zusammenarbeit. Das möchten wir unseren Kunden nicht vorenthalten.“ ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.