Euromaster und Werkstattportal Werkstars kooperieren

,

Das Werkstattportal Werkstars und Euromaster arbeiten jetzt zusammen: Das Filialnetzwerk der Michelin-Tochter ist nun als Anbieter bei Werkstars gelistet und verstärke damit seine Onlinepräsenz, heißt es dazu in einer Mitteilung. Und Werkstars habe mit Euromaster einen bekannten Anbieter für sein Portal gewinnen können. „Serviceleistungen wie Ölwechsel, Inspektion, Klimaservice oder Reifenwechsel werden von Euromaster zu attraktiven Festpreisen auf Werkstars.de angeboten und automatisch kalkuliert. Anschließend können Werkstars-Kunden mit nur wenigen Klicks ihren Wunschtermin in einem Euromaster-Servicecenter buchen“, heißt es dazu weiter.

Mit einem speziell für Werkstattketten angefertigten Verwaltungssystem werden alle Filialen bei Werkstars einfach und zuverlässig verwaltet. Die angebotenen Produkte, deren Preise, sowie freie Kapazitäten lassen sich zentral oder filialintern steuern. Dr. Maximilian Stadler, Gründer und Geschäftsführer von Werkstars – betrieben durch die Statok GmbH mit Sitz in Düsseldorf – erklärt: „Mit Euromaster haben wir einen starken Markenpartner gewonnen, der im Reifen- und Autoservice europaweit führend ist. So können wir unseren Nutzern den erstklassigen Werkstattservice von Euromaster deutschlandweit anbieten.“

„Besonders überzeugt hat uns die Benutzerfreundlichkeit und die Möglichkeit, unser breites Leistungsspektrum übersichtlich zu präsentieren. Auch der anschließende Buchungsprozess ist einfach und unkompliziert“, begründet Euromaster-Marketingdirektor Fabian Seelenbrandt die Entscheidung für Werkstars.

Aufbauend auf der Integration der Euromaster-Servicecenter werde bereits intensiv an weiteren Ausbaustufen der Kooperation gearbeitet. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.