Wegmann Automotive steigt ins Ventilgeschäft ein – Keine eigene Produktion

,

Hofmann Power Weight erweitert das Produktsortiment um Ventile. Die Marke von Hersteller Wegmann Automotive, der mit einer Produktionsmenge von über eine Milliarde Teile pro Jahr Weltmarktführer für Auswuchtgewichte im Bereich Pkw, Lkw, Motorräder, Busse sowie verschiedener Industrieanwendungen ist, bietet künftig „auch hochwertige Ventile in ihrem Sortiment“ an, heißt es dazu in einer Mitteilung. Wie das Unternehmen gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG darüber hinaus erläuterte, wolle man die Ventile – es handelt sich dabei um ein „Angebot von gängigen Ventilen über Sonderventile für Pkw und Lkw bis hin zu Speziallösungen für Traktoren, Baumaschinen und Zweiräder“ – ebenfalls unter dem Markennamen „Hofmann Power Weight“ vertreiben, und zwar über dieselben Vertriebswege wie eben auch die Auswuchtgewichte. „Für die Herstellung der Ventile werden ausschließlich hochwertige Materialien verwendet. Somit steht Hofmann Power Weight auch im Ventilbereich für garantierte OEM-Qualität und eine lange Produktlebensdauer“, heißt es dazu weiter.

Die Ventile werden dabei nicht von Wegmann Automotive selber gefertigt. Es handele sich bei den angebotenen Ventilen „um Qualitätsware aus China“, bescheinigt dazu das Unternehmen auf Nachfrage der NEUE REIFENZEITUNG eine Offtakepartnerschaft. Etwa um Kontaktkorrosion zu vermeiden, komme bei den Ventilen ausschließlich ein vernickelter Ventileinsatz zur Anwendung. Durch Kennzeichnung der Ventile mittels Chargennummer kann das Produktionsdatum des Ventils bestimmt werden. „Somit wird der Verwendung von alten Ventilen vorgebeugt und die Sicherheit erhöht. Alle gängigen Snap-in-Ventile wurden zudem mit Erfolg nach DIN 78030:1983 zertifiziert“, heißt es weiter. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.