H&R macht aus Bella Macchina von Ferrari eine Più Bella Macchina

Der Straße näherkommen: mit den H&R-Spezialfedern für den Ferrari 458 Italia kein Problem

Der Straße näherkommen: mit den H&R-Spezialfedern für den Ferrari 458 Italia kein Problem

Der Ferrari 458 Italia ist mehr als nur ein Auto. „Er ist sportlich, grazil und sexy: Dolce Vita für die Straße“, heißt es dazu in einer Mitteilung von H&R Spezialfedern. Die Linienführung des mondänen Coupés aus Maranello präsentiere sich „als aufregend selbstbewusstes und mehrfach preisgekröntes Designstatement“. Die dynamische Eleganz des Mittelmotor-Supersportlers greifen nun die Ingenieure von H&R auf: Die Fahrwerkspezialisten aus Lennestadt entwickelten Spezialfedern, „die den ebenso edlen wie sportiven Charakter des italienischen Modellathleten unterstreichen“ sollen: Der Schwerpunkt des Ferrari 458 Italia wird dabei um rund 25 Millimeter gesenkt, „was das schlanke und kompakte Design von Pininfarina zusätzlich unterstützen soll“, so das Unternehmen weiter. Gleichzeitig harmonierten die Federn auch mit dem enormen Leistungspotenzial des 570 PS bzw. 419 kW starken und 325 km/h schnellen Ferrari. Für ein weiteres H&R-Highlight am Ferrari 458 Italia sollen die „Trak+“-Spurverbreiterungen sorgen, die den Stand um 34 Millimeter pro Achse verbreitern. Als exklusive Option sind längere, verchromte Schrauben in Serienoptik lieferbar. Gemeinsam mit den „Trak+“-Spurverbreiterungen ließen sie die eleganten, dreiteiligen Schmiederäder in den Radkästen brillieren. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.