Hankook vertieft auch in Korea Beziehungen zu deutschen OE-Partnern

Während Hankook Tire gerade in Europa in den vergangenen Monaten das eine ums andere Mal mit Neuaufträgen aus der Erstausrüstung auf sich aufmerksam machte, vertieft der Reifenhersteller auch auf seinem Heimatmarkt die Beziehungen zur Automobilindustrie. Wie es jetzt dazu in koreanischen Medien heißt, habe Hankook Tire einen Vertrag über „die exklusive Lieferung von Reifen“ für das BMW Driving Center auf der Insel Yeongjong vor den Toren der Hauptstadt Seoul geschlossen; auf Yeongjong liegt auch der Internationale Flughafen Incheon. Marktführer Hankook werde demnach bis einschließlich 2016 exklusiv Reifen für die Einrichtung liefern, die erst diesen Sommer eingeweiht wurde und eine Mischung aus Teststrecke und Markenerlebniswelt darstellt. Hankook werde verschiedene Reifentypen für das BMW Driving Center bereitstellen, darunter auch Notlaufreifen mit HRS-Technologie. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.