Neue Dezent-Designs TH, TI und TM vorgestellt

Montag, 20. Oktober 2014 | 2 Kommentare
 
Neu im Dezent-Sortiment: die Designs TH (groß), TI (rechts) und TM (unten)
Neu im Dezent-Sortiment: die Designs TH (groß), TI (rechts) und TM (unten)

Die Alcar-Gruppe hat einige neue Dezent-Räderdesigns eingeführt. Das neue TH Dark etwa wird als „das sportliche Rad für Vans und SUVs“ vorgestellt, das in den Dimensionen 7.0×16, 7.5×17, 8.0×18, 8.5×19 und 9.0×20 Zoll sowie den Finishes Schwarz und Frontpoliert/Silber und Fünf-Loch-Anbindung erhältlich ist. „Das neue massive Fünf-Speichenrad TH Dark veredelt Vans und SUVs durch die effektive Kombination aus äußeren Highlights und inneren technischen Werten“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Besonders die Optik des Leichtmetallrades ziehe alle Blicke auf sich. Das elegante Schwarz des Rades verleihe dem Design „eine stilsichere und sportliche Note“. Die Umrandungen der fünf stämmigen Speichen sowie das Felgenhorn sind poliert und sollen so für klare Linien sorgen, helle Akzente setzen und die Präsenz von Fahrzeugen wie dem VW T5, der Mercedes V-Klasse, dem VW Touareg oder dem Amarok betonen. „Das Zentrum des Rades ist zwar kompakt gestaltet, bildet durch die attraktive Polierung aber einen äußerst ansprechenden Mittelpunkt.“ Das Rad ist voll RDKS-tauglich.

Ebenfalls neu am Markt: das Design Dezent TI bzw. TI Dark. „Mit dem neuen TI realisiert der deutsche Traditionshersteller ein Aluminiumrad, das Technik und Individualität in sich vereint. Darüber hinaus ist der attraktiv glänzende Silberling für eine Vielzahl von Fahrzeugen geeignet. Der Zehn-Speichen-Look garantiert sportlichstes Design und auch das extratief und somit äußerst markant ausgearbeitete Felgenhorn unterstreicht diese dynamische Optik. Dazu trägt auch der leicht konkave Mittenbereich bei, aus dem die Speichen in einem fließenden, runden Bogen entspringen.“ Erhältlich ist das Design TI bzw. TI Dark in den Dimensionen 6.0×15, 6.5×16, 7.0×17 Zoll und Vier-Lochanbindung sowie in 6.0×15, 6.5×16 (auch ECE), 7.0×17 Zoll und Fünf-Lochanbindung. Die Finishes sind dabei Silber (TI) sowie Schwarz-Frontpoliert (TI Dark).

Weitere Dezent-Neuheit ist das Design TM bzw. TM Dark. „Während beim legendären Ur-Mini schon der Wechsel von Zehn- auf Zwölf-Zoll-Felgen für Diskussionsstoff sorgte, bieten die Radkästen der drei Nachfolgergenerationen wesentlich mehr Platz für coole Leichtmetallräder in ansprechenden Proportionen. Der Hersteller Dezent will nun mit seinem fahrzeugspezifischen Design TM eine Topalternative für Mini-Piloten bieten, die auch preislich äußerst attraktiv ist.

Zehn abgerundete Speichen, schmales Zentrum – dem in Silber lackierten Dezent TM ist auf den ersten Blick anzusehen, dass es für Mini-Piloten konstruiert wurde. „So besitzen die konvex gewölbten Streben eine Mittelsicke, die für eine zusätzliche Lichtkante sorgt. Insgesamt kombiniert das Dezent TM traditionelle mit modernen Stylingelementen und meistert so den Spagat zwischen Eleganz und Sportlichkeit bravourös.“

Aber auch die Technik verdiene Applaus: Dank ECE-Genehmigung und eingravierter Typennummer erlaubt das Dezent TM die eintragungs- und dokumentenfreie Montage (Plug-and-Play). Optional ist das Design auch als schwarz-lackierte Variante mit aufwändiger Frontpolierung verfügbar. Verfügbare Dimensionen sind: 6.5×16, 7.0×17 sowie 7.0×18 Zoll in Silber bzw. Schwarz-Frontpoliert. ab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Tuning

Kommentare (2)

Trackback-URL | Kommentare als RSS Feed

Beiträge, die auf diesen hier verlinken

  1. Weiteres neues Rad aus Dezents „T“-Produktreihe : Reifenpresse | Dienstag, 3. Februar 2015
  2. Zuwachs für Dezents „T“-Räderline : Reifenpresse | Mittwoch, 2. September 2015
  1. […] Korpus mit einer polierten Front Hatte die Alcar-Marke Dezent vergangenen Herbst erst in Form der „TH“, „TI“ und „TM“ getauften Modelle gleich drei neue Leichtmetallräder vorgestellt, so bekommt die Produktreihe des […]

  2. […] Herbst erst hatte die dem Räderhersteller Alcar zuzurechnende Marke Dezent die Modelle „TH“, „TI“ und „TM“ neu vorgestellt, um dieses Frühjahr dann noch die Varianten „TG“ und „TG dark“ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *