Bilanz: „IAA bestätigt Position als weltweit wichtigste Leitmesse“

,

„Wir ziehen heute eine wirklich sehr positive IAA-Bilanz.“ – VDA-Präsident Matthias Wissmann beschrieb anlässlich der Abschlusspressekonferenz am vergangenen Donnerstag die diesjährige IAA Nutzfahrzeuge als Messe, die „ihre Position als die weltweit wichtigste Leitmesse für Mobilität, Transport und Logistik demonstriert“ habe. Bei Ausstellern, Premieren, Besuchern und Internationalität habe die IAA in Hannover erneut die hohen Erwartungen des veranstaltenden Verbands der Automobilindustrie erfüllt. Auch vonseiten der Zulieferer – etwa aus der Reifen- und Räderbranche – wird die IAA zunehmend für entsprechende Präsentationen genutzt.

Die diesjährige IAA Nutzfahrzeuge wurde von 2.066 Ausstellern aus 45 Ländern genutzt, um neueste Produkte und Dienstleistungen aus der gesamten Wertschöpfungskette des Nutzfahrzeugbereichs auf knapp 265.000 m² zu zeigen. Dies bedeutet eine Steigerung von immerhin neun Prozent bei den Ausstellern gegenüber der IAA Nutzfahrzeuge 2012. Unter den Ausstellern waren 1.216 internationale Unternehmen, was einem Anteil von 59 Prozent entspricht – ein neuer Höchstwert. Stärkste Gruppe dabei: Unternehmen aus China. Die Zahl der chinesischen Aussteller stieg um rund ein Drittel auf 200. Danach folgen Italien und die Türkei.

Während der zehntägigen IAA Nutzfahrzeuge – acht davon Publikumstage – zeigten die Aussteller immerhin 322 Weltpremieren, 78 Europapremieren und 52 Deutschlandpremieren in Hannover. „Wir alle konnten auf dieser IAA die enorme Innovationskraft des Nutzfahrzeugs sehen und erleben“, so Wissmann dazu. 70 Prozent der Weltpremieren kamen dabei aus dem Zuliefererbereich. „Innovation und Internationalität – diese beiden Messe-Kennzeichen gehören auf dieser IAA untrennbar zusammen.“

Angelockt wurden in diesem Jahr „wieder rund eine Viertelmillion Besucher“, so Wissmann. Damit liege diese 65. IAA Nutzfahrzeuge auf dem Durchschnittsniveau der beiden vergangenen IAA Nutzfahrzeuge. „Noch mehr als in den Jahren zuvor schätzen sich unsere Aussteller ganz besonders glücklich von der hohen Qualität der Besucher und den dieses Mal noch intensiveren Kundengesprächen. Die IAA ist noch stärker eine professionelle Fachmesse der Entscheider geworden. Die Führungskräfte unserer Industrien wissen, die IAA Nutzfahrzeuge ist ein Muss für ihr Business. Das zeigen unsere repräsentativen Besucherbefragungen dieser Tage.“

Das strategische Messekonzept sei damit sehr erfolgreich aufgegangen: „Als die weltweit wichtigste Mobilitätsmesse erreicht die IAA ihre Zielgruppen wie keine andere Nutzfahrzeugmesse weltweit. Auch viele Abschlüsse werden direkt hier auf der Messe gemacht. Und die IAA ist die Plattform für erstklassige Kontakte und kompetente, hochkarätige Ansprechpartner der Nutzfahrzeugindustrie und ihrer Kunden.“ Der Fachbesucheranteil betrug 83 Prozent und bestätigte damit das bereits sehr hohe Niveau aus 2012 (84 Prozent). Und: Sieben von zehn Fachbesuchern seien Entscheider, so Wissmann weiter. „Was für die Aussteller gilt, trifft auch auf die Fachbesucher zu: Sie werden immer internationaler. Der Auslandsanteil bei den Fachbesuchern ist mit gut 26 Prozent auf einem erneut hohen Niveau, an Spitzentagen erreichte er 42 Prozent.“

Besonders bemerkenswert zeige die Befragung, dass die Besucher mit einer höheren Investitionsbereitschaft die IAA 2014 verlassen als 2012: Gut 57 Prozent der Besucher planen in den nächsten sechs bis zwölf Monaten Investitionen im Nutzfahrzeugbereich; 2012 lag dieser Wert bei knapp 54 Prozent. Und gut jeder zweite IAA-Besucher nutzt den Messebesuch zur Vorbereitung von Investitionen, bei den ausländischen Gästen ist dies mit 63 Prozent sogar noch stärker ausgeprägt.

Nach der IAA ist vor der IAA: In einem Jahr beginnt in Frankfurt am Main die 66. IAA Pkw (17. bis 27. September 2015); und 2016 findet in Hannover die 66. IAA Nutzfahrzeuge (22. bis 29. September 2016) statt. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.